Mittwoch, 7. Juli 2010

Das Raubtier im Cupcake

Backen hilft gegen Lernstress - besonders wenn man danach Schoko-Vanille Cupcakes mit Zartbittercreme naschen darf...


Das Frosting bestand diesmal aus:

175 g Frischkäse
175 g geschmolzener (und abgekühlter) Zartbitterschokolade und
100 g weicher Butter

Dieses Rezept schmeckt mit weißer Schokolade wirklich viel viel besser. Aus Zartbitterschokolade würde ich normalerweise eher eine Ganache (Sahne und Zartbitter 1:1) machen.

Kommentare:

  1. Hallo Sarah,
    die Cupcakes sehen ja lecker aus! Wie machst Du die Ganache oben drauf? Nur mit Sahne, Schokolade und ein bißchen Butter?
    Ich möchte am Wochenende meine ersten Cupcakes machen, bisher waren es immer nur Muffins ohne Haube. Ich bin gespannt. Die zwei Teige sind auch eine schöne Idee und total gut voneinander abgegrenzt. Und sogar die Förmchen passen, echt toll :-)
    LG
    Schokolia

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe für dich jetzt das Rezept in den Beitrag eingefügt :)

    AntwortenLöschen
  3. Danke :-) Ich habs kurz danach dann gesehen. Ich habe dieses Frosting auch schon gemacht mit weisser Schokolade und dann noch gefriergetrockneten Himbeeren, das war sehr lecker. Der entsprechende Blog-Eintrag kommt noch ...

    AntwortenLöschen
  4. Hallöchen... Ich bin gerade auf deinen Blog gestoßen auf der Suche nach einem Frosting für Cupcakes...
    Ich habe nämlich heute meine ersten gebacken mit einem Frosting aus Butter und Puderzucker und ich muss sagen, dass die einfach nur süß waren...
    Deine Idee finde ich ganz interessant, werde ich mal ausprobieren.
    Aber wie "kalt" muss denn die Schokolade sein???
    LG, Cathi von Krümelmonstersüß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nur leicht abgekühlt, also nicht richtig kalt!

      Löschen

Vielen Dank für dein Kommentar :)