Samstag, 16. Oktober 2010

Chocolate Chip Cookies

"Just think what a better world it would be if we all, the whole world, had cookies and milk about three o'clock every afternoon and then lay down on our blankets for a nap."


Chocolate Chip Cookies
140 g weiche Butter
120 g Zucker
1 Ei
180 g Mehl
1 TL Backpulver
1 Päckchen Vanillinzucker
160 g Schokotropfen

- alle Zutaten bis auf die Schokotropfen (diese erst zum Schluss unterrühren) gut verkneten
- Kugeln formen, etwas platt drücken und mit Abstand auf ein Blech legen
- bei 175 °C ca. 12 Minuten backen

Kommentare:

  1. Die Kekse stehen auch noch auf meiner to-bake-List und ich bin schon sehr gespannt :-)
    Alles Liebe
    Schokolia

    AntwortenLöschen
  2. Meine to-bake-Liste auch ewig lang :)
    Die Kekse gehen echt schnell und sind total lecker, habe die jetzt schon ein paar Mal gebacken!

    Lg,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe die Chocolate Chip Cookies heute mit meinen Kindern gebacken und sie sind lecker und schön geworden - jetzt sind sie schon alle weg!

    Danke für das Rezept!

    AntwortenLöschen
  4. Bei mir sind sie gerade im Ofen :) Bin schon ganz gespannt, wie sie werden :) Der Teig schmeckt schonmal sehr gut :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe sie haben dir genauso gut geschmeckt wie mir!

      Löschen
    2. Ja sie haben soooo gut geschmeckt! Habe sie schon 2 mal gemacht und mache heute 3 Portionen für einen Geburtstag :=)

      Löschen
  5. Hallo liebe Sarah,

    die Cookies wollte ich ja schon vor Ewigkeiten mal backen- jetzt habe ich es endlich mal geschafft. Nach unserem Picknick heute sind immer noch ein paar übrig, ich habe die Cookies ein bisschen größer (vielleicht ein bisschen zu groß) gemacht, denn die machen richtig satt (und haben auch ein bisschen länger gebacken (ist aber nicht schlimm...).
    Auf jeden Fall sind sie ganz ganz lecker und ich bin mir sicher, dass sie noch leer werden (mein Bruder hilft mir bestimmt ;))!
    Also, ♥ dankeschön für das tolle Rezept, liebe grüße, Franzi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Toll das sie dir so gut geschmeckt haben!!!

      Löschen
  6. Hallo Mrs Cake,

    habe sie gerade gebacken... wenn auch minimal anders, da mir eine Zutat ausgegangen ist. Kannst das ERgebnis ansehen: http://schoendingesonnenblume.blogspot.de/2012/03/chocolate-chips-cookies.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es ist kein Problem ein bisschen mehr oder weniger Schokolade zu nehmen :) Deine sehen auch sehr lecker aus!

      Löschen
  7. Ich hab zum Sonntagsfrühstück mit einer guten Freundin das Rezept für einen Monster-Keks hergenommen :-D
    Anstatt Schokotröpfchen hab ich mit ca. 2/3 gehackter Caramel-Crisp-Schokolade und die Restmenge mit Vollmilch und Zartbitter aufgefüllt.
    War seeeeeehr lecker :-D

    http://instagr.am/p/L-knwaB8Li/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lustige Idee :) Hmmm und Caramel-Crisp-Schokolade passt bestimmt gut!

      Löschen
  8. Huhu liebe Sarah,

    erst einmal muss ich dir ein Kompliment zu deinem Blog machen: Einfach toll :)
    Ich habe die Motivtortenwelt erst vor kurzem für mich entdeckt, backe allerdings nun auch schon seit gefühlten Ewigkeiten und da kam mir dein Cookie-Rezept hier natürlich gerade recht. Also schnell alles zusammengerührt, aufs Blech gepappt (erst einmal eine zu große Menge genommen und riiiiiiiiiiiesen Cookies produziert *g*) und mmhhhmmmm, fantastisch. So easy und SO lecker. Mein Freund und auch sämtliche andere Freunde waren hellauf begeistert :)
    Dein Blog gehört definitiv nun zu meinen regelmässig besuchten Seiten! Ich mag auch einfach deinen Schreibstil und die Aufmachung hier so gern...einfach schön :)
    Du bist unter anderem auch einer der Gründe, warum ich mich nun auch getraut habe, mir einen eigenen Blog zu erstellen, den ich hoffentlich schon bald mit allerhand Köstlichkeiten etc. füllen kann und werde :) Vielleicht schaust du ja dann auch mal vorbei, ich würde mich freuen ^^
    Viele liebe Grüße,
    Racine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, vielen vielen Dank für dein liebes Kommentar! Sowas höre ich natürlich sehr gerne :) Ich mache die Cookies auch am liebsten schöööön groß, meist nehme ich so 50 g Teig für einen Cookie.

      Vorbei geschaut habe ich schon und bin mal gespannt auf deine nächsten Beiträge!

      Löschen
  9. Erst einmal: das ist ja ein richtig "geiler" Blog ! (entschuldige für meine Ausdrucksweise) Wundert mich, dass ich nicht vorher schon auf dich gestoßen bin.. Oo
    Mein Freund, seine Kollegen, unsere Familien, meine Freunde usw. lieben mein Double Chocolate Cookies Originalrezept aus den USA, also dachte ich mir, probier ich mal dein helles Rezept aus, da ich selbst keines dafür habe ;)

    Ich habe die Cookies mit Johannisbeeren und Johannisbeeren&Zartbitterschoki ausprobiert :) Sind zwar ziemlich auseinander gelaufen und weich trotz längerer Backzeit, weil der Teig sehr weich wurde :D (vllt sollte ich dann weniger Butter nehmen?..) Aber sie schmecken trotzdem richtig gut :))
    Morgen bekomme ich das Feedback dazu, bin schon gespannt..

    Liebe Grüße
    Anna

    PS: Soll ich dir mein Rezept auch mal schicken für deine to-bake-Liste ? ;)

    AntwortenLöschen
  10. Auf jeden Fall! Es wäre lieb, wenn du mir das Rezept an mrscake (@) hotmail.de schicken könntest :)

    AntwortenLöschen
  11. Hab die Cookies heute gebacken.
    Die sind sooo lecker. :)
    Vielen Dank, für das tolle Rezept.
    Liebste Grüße
    Kati

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Mrs Cake
    mich hat in letzter Zeit das Backfieber gepackt.
    Deinen Blog finde ich absolut super toll, danke, dass Du Dir solche
    Mühe gibst und Dein Wissen mit uns teilst.

    Meine Frage:
    Wie lange halten die Cookies nach dem Backen?
    Möchte gern auf Vorrat backen.

    schöne Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm, keine Ahnung - bei mir überlegen Kekse nie sehr lange. Solange du sie trocken lagerst, sollten sie schon 1 Woche haltbar sein. Aber ob sie in der Zeit stark an Knusprigkeit verlieren weiß ich auch nicht :(

      Löschen
  13. Suche schon länger ein gutes Rezept für chocolate chip cookies und dieses hört sich echt gut an!
    Will aber unbedingt cookies die ,,chewy'' sind und nicht crunchy.
    Manche sagen, dass die cookies durch Braunen Zucker chewy werden.
    Wie ist es denn bei diesen?

    Übrigens ist dein Blog wirklich toll!!
    Wundert mich, dass ich ihn nicht schon früher entdeckt habe :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Rezepte mit braunem Zucker sollen wirklich chewiger sein. Diese sind aber eher knusprig :)

      Löschen
  14. Werd ich als nächstes backen *0* bin grad voll im Backfieber ^^

    AntwortenLöschen
  15. Für ungefähr wieviele cookies reicht das rezept denn? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 15-20, je nachdem wie groß du sie machst.

      Löschen
  16. Ist des normal dass die so zusammen laufen und jetzt wie Vierecke aussehen, obwohl ich Platz gelassen hab? ._.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann hast du nicht genug Platz gelassen :)

      Löschen
    2. Ok dann muss ich noch mehr Platz lassen ^^ naja sind dann halt cookie chips geworden :D

      Löschen
  17. Hallo MrsCake,
    ich werde die Cookies demnächst nachbacken und ich hoffe das sie so lecker werden, sodas ich mit Hilfe der Cookies meine Prüfungen heil überstehe.;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach ja, ich habe sie mir auch immer als Uni-Seelentröster gebacken :)

      Löschen
    2. ich habe die Prüfun hinter mir und die die Cookies haben sehr geholfen:)

      Löschen
  18. Die Cookies sind wirklich sehr lecker und kommen überall gut an. Herzlichen Dank! Ich habe die Cookies nun zweimal gebacken. Beim ersten Mal sahen sie schöner aus, da ich die Schokotropfen mit dem Schneebesen untergehoben habe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass sie dir so gut geschmeckt haben :)

      Löschen
  19. Suuuuper lecker! Ich habe das Rezept noch mit Kakao-Pulver verfeinert und die Cookies sind echt lecker geworden. Die besten, die ich bisher gebacken habe!

    AntwortenLöschen
  20. Hallo :) Jetzt komme ich auch mal dazu, auf deinem schönen blog einen Kommentar zu schreiben, ich habe ihn vor einem Jahr entdeckt, seit dem ist er in der Symbolliste :) Ich bin gerade im Ausland und wollte mit einem einfacheren Rezept den Ofen ausprobieren. Die Cookies sind sehr schön geworden. Ich habe mehr Mehl genommen als im Rezept angegeben und auch weniger Zucker aber das sind ja immer so Feinabstimmungen. Vor einiger Zeit habe ich auch mal den Möhrenkuchen und die Kokosnuss Cookies gemacht. Die Rezepte sind sehr inspirierend und man braucht nicht so viele 'exotische' Zutaten um ein schönes Ergebnis zu haben. LG, Alize

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass dir schon ein paar Rezepte so gut gefallen haben! Ich mag es im Alltag auch nicht, wenn man zu viele besondere Zutaten benötigt :)

      Löschen
  21. Hallo! :)
    Ich habe eine Frage: sind diese Cookies knusprig oder eher weich? Falls das Rezept für weiche Cookies ist, was kann ich abändern damit sie knusprig werden?
    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar :)