Freitag, 29. Oktober 2010

Eierlikör Cupcakes

Ganz schnell für zwischendurch: Eierlikör-Cupcakes mit einem Frosting aus weißer Schokolade und Frischkäse:

Die Marmorierung finde ich wirklich hübsch und einfach ist es noch dazu: einfach beide Farben abwechselnd in den Spritzbeutel füllen - fertig. Die Sterne aus Blütenpaste hatte ich noch in meiner "Restekiste". Alles was irgendwann mal vom Basteln übrig geblieben ist, wird gut getrocknet in eine kleine Box gelegt und aufgehoben  :)

Eierlikörkuchen (das Rezept ist für eine Kastenform und reicht für ca. 16 Stück)
4 Eier
150 g Zucker

1 Vanillezucker
250 g Mehl
1 Backpulver
¼ l Öl
¼ l Eierlikör
Schokoraspeln

- Eier und Zucker schaumig rühren

- trockene Zutaten abwechseln mit dem Öl und Eierlikör unterrühren
- wenn man mag noch Schokostreusel unterheben
- bei 170 °C ca. 20 min backen (Stäbchenprobe!)


Frosting mit weißer Schokolade
200 g weiße Schokolade
100 g weiche Butter
200 g Doppelrahmfrischkäse

- weiße Schokolade schmelzen, abkühlen lassen
- Butter und Frischkäse schaumig rühren
- Schokolade dazugeben und gut verrühren

Viel Spaß beim backen :)

Kommentare:

  1. Die sind ja wirklich niedlich geworden! Die Marmorierung ist ein toller Tip, Danke dafür!
    LG
    Nellichen

    AntwortenLöschen
  2. Ja, die Marmorierung ist wirklich schön, das werde ich mir auch merken :-)

    AntwortenLöschen
  3. Freut mich, dass es euch gefällt. Fand das auf anderen Fotos auch immer schon toll :)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Sarah,

    ich hab dieses Frosting jetzt schon mehrmals auf Cupcakes gemacht. Sehr lecker - vielen Dank dafür.

    LG Alexandra

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde es auch sehr lecker und vor allem: recht unkompliziert! Danke für die Rückmeldung :)

    AntwortenLöschen
  6. Die sehen traumhaft schön aus.
    Leider mag ich Eierlikör nicht. :(
    My Pink Fairytale ♥

    AntwortenLöschen
  7. Das ist dann natürlich blöd bei Eierlikör-Teig :) Obwohl ich finde, dass sie lange nicht so stark schmecken wie purer Eierlikör!

    AntwortenLöschen
  8. gleich nachgebacken! superlecker!

    AntwortenLöschen
  9. hallo sarah, ich hatte dir ja schon eine email geschrieben, die ist wohl nicht angekommen :-/ , ist dieses frosting richtig schöb fest ?.
    dann wolte ich dich fragen was du vin der idee hällst in eine gnache mit weißer schockolade -frischkäse mit rein zu tun ? meinst du das wird was ? die gnache ist ja doch res´cht fest ...?

    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was meinst du denn mir richtig schön fest? Meinst du hart oder schön standfest?

      Das Frosting bleibt auch im Kühlschrank cremig, wird aber natürlich fester als bei Zimmertemperatur. Wie du oben siehst kann man die Creme damit sehr schön formstabil spritzen.

      Ich würde die weiße Ganache abkühlen lassen, so dass sie cremig aber noch nicht fest ist und schon dann den Frischkäse unterrühren :)

      Löschen
  10. HI Sarah,
    ich habe das Frosting jetzt schon ein paar Mal gemacht und bin jedes Mal begeistert. Einfach zu machen und super zu verarbeiten. Danke für das Rezept!
    Funktioniert auch mit Vollmilch-Schokolade.

    Habe verschiedene Frosting-Rezepte ausprobiert und immer meine Arbeitskollegen Probe essen lassen, und dieses Rezept hier ist mit Abstand ganz oben auf der Beliebtheits-Liste gelandet :-)

    AntwortenLöschen
  11. Hallo ,:)
    Kann man in den frostin lebensmittelfarbe mischen ? Und wie viel ist den 1/4 in ml oder anderen ... ich bin absoluter Neuling in Sachen cup cakes ;)
    Danke im vorraus :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, in das Frosting kannst du Lebensmittelfarbe mischen, wenn du möchtest. 1/4 l sind 250 ml :)

      Löschen
    2. Muss man die Butter schmerzen befor man Sie mit dem frischkäse schaumig rührt?

      Löschen
    3. Meinst du schmelzen? Nein, sie muss nur weich sein. Steht auch oben im Rezept: "100 g weiche Butter" :)

      Löschen
  12. Sehr schöner BLOG!

    eine frage habe ich, sind das Mini Cakes?

    Wenn ja welchen Durchmesser hat deine Form und welchen Durchmesser deine Papierförmchen?

    Grüße Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es sind Cupcakes mit ganz normaler Standard-Form, die der Größe von den Mulden eines Muffinbleches entsprechen :)

      Löschen
  13. Hallo. Ich bin schwanger und möchte anstatt Eierlikör etwas anderes verwenden. Welche Möglichkeiten hätte ich? Danke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht könntest du Milch oder Orangensaft nehmen? Wie das dann schmeckt kann ich dir allerdings nicht sagen, da ich den Kuchen bisher immer nur mit Eierlikör gebacken habe und genau das ja auch den Geschmack ausmacht :)

      Löschen
  14. Hi Sarah , könntest du das mit deinem Frosting also den zwei Farben noch mal erklären?
    Lieben Dank Viktoria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schau mal hier:
      http://sarahs-torten.blogspot.de/2011/07/johannisbeer-cupcake-mit-zweifarbigem.html

      Löschen
  15. Hallo Sarah,

    das Rezept klingt super! Wie standfest ist denn das Topping? Wird es wohl einen Nachmittag im Freien bei 27 Grad standhalten? Ich möchte die gerne für eine Feier backen, und dann soll das Topping zumindest nicht zerfließen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist recht standfest, aber wie lange es bei so hoher Temperatur hält kann ich dir nicht sagen :(

      Löschen

Vielen Dank für dein Kommentar :)