Mittwoch, 20. Oktober 2010

Schwedische Apfeltorte

Weicher Biskuit, frische Äpfel, Sahne und Krokant ergaben diese leckere Apfeltorte, die es heute zum Kaffee gegeben hat.


Da im Rezept keine Anleitung für einen Boden gegeben war, habe ich einen dünnen Biskuitboden dazu gebacken. Das war nicht ganz die richtige Entscheidung, denn dieser ist unter der schweren, saftigen Apfelmasse total untergegangen :(

Kommentare:

  1. Liebe Sarah,

    ich habe jetzt schon zweimal diese Torte nachgebacken, aber die Masse aus Äpfeln und Vanillesoße wird bei mir einfach nicht fest :-( Wenn ich den Tortenring - selbst einen Tag später - abnehme, fällt alles in sich zusammen. Der Geschmack ist der Hammer, deswegen hoffe ich, du kannst mir verraten, ob du dieses Phänomen auch hattest oder welche Vanillesoße du verwendest? Vielleicht liegt es ja da an der Sorte?! Schon beim Durchlesen des Rezeptes habe ich mich gefragt, wie das fest werden soll. Ich freue mich auf jeden Fall über Rückmeldung von dir :-)

    Liebe Grüße
    Liz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm, das verstehe ich nicht. Ich nehme ganz normales günstiges Vanillesoßenpulver vom Discounter. Lässt du es auch wirklich gut aufkochen? Oder du hast zu viel Flüssigkeit?

      Löschen
    2. vielen Dank für deine Antwort, Sarah!
      Habe es nun schon mit Vanillesoßen verschiedener Marken ausprobiert, lasse es brav aufkochen und halte mich genau an die Mengenangaben - irgendwie mag mich der Kuchen nicht ;-) Dabei ist er trotz allem so lecker.

      LG
      Liz

      Löschen
  2. Hallo Sarah,
    das sieht ja alles soooo lecker aus!!! Und erst die tollen Fotos! Man sieht, dass du mit Liebe dabei bist!
    Kannst du mir wohl das Rezept für die Torte veraten? Ich finds gerade nicht, vielleicht stell ich mich aber auch einfach zu blöd an... ;-)
    Schönen Sonntag!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Rezept habe ich gleich oben im ersten Satz verlinkt :)

      Löschen

Vielen Dank für dein Kommentar :)