Mittwoch, 10. November 2010

Cake Pops: Love Edition

Bakerella hat sie berühmt gemacht und (nicht nur) ich mache sie nach: Cake Pops. Cake Pops sind kleine Kuchen am Stiel, die mit Schokolade überzogen und dann dekoriert werden:


Um sie herzustellen zerbröselt man einen beliebigen Kuchenboden, z.B. Schokobiskuit, verknetet ihn mit etwas Marmelade, Milch und eventuell Ganache oder flüssiger Schokolade, steckt kleine Bällchen davon auf einen Schaschlik-Spieß oder Lolli-Stiel und überzieht sie mit Schokolade.

Die Cake Pops sind diesmal für MrCake, der sich eine kleine Überraschung absolut verdient hat :)

Kommentare:

  1. Finde die Cake Pops echt schuckig. Kleine Frage dazu: einfach die Marmelade, Milch und Ganache/Schokolade unter den zerbröselten Teig mischen und warten bis er wieder fester wird? Anschließend eben in Schokolade oder Glasur tunken und verzieren?
    Am Besten zum Trockenen irgendwo reinstellen, oder wie hast du die kleinen Kunstwerke so gut hingekriegt?
    Liebe Grüße

    P.s.: richtig, richtig genialer Blog mit vielen guten Ideen & vorallem guten Erklärungen!!

    AntwortenLöschen
  2. Danke :)

    Genau. Du knetest einfach Marmelade/Ganache unter die Brösel, bis du einen Ball formen kannst der nicht mehr zerfällt. Er sollte schon etwas "stabiler" sein. Dann habe ich die Bällchen ca. 20 Minuten in den Tiefkühler gelegt, Kuvertüre geschmolzen und die aufgespießten Cake Balls hinein getaucht. Du musst die Deko dann ganz fix anbringen, denn auf den kühlen Cake Balls härtet die Schokolade sehr schnell aus - ich konnte meine dann sogar hinlegen und der Überzug blieb trotzdem schön gleichmäßig rund :) Ansonsten würde ich mir z.B. Steckmasse für Blumengestecke kaufen und sie da zum Trocknen hineinstecken.

    Trau dich ruhig, die Mengenverhältnis sind gar nicht so wichtig, solange es gut zusammenhält und der Rest ist echt einfach :)

    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  3. kann ich das auch ohne marmelade machen? und ich habe gehört, dass man cake pops auch mit puderzucker, butter und mascarpone machen kann. hast du das schon ausprobiert? wenn ja, was ist besser, die marmeladevariante oder die mit mascarpone?
    schon mal danke im voraus, ;)
    bb

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, du kannst ganz viele verschiedene Cremes nehmen und mit dem Teig vermischen :) Das kannst du ganz nach deinem persönlichen Geschmack machen!

      Löschen

Vielen Dank für dein Kommentar :)