Samstag, 30. Oktober 2010

Es ist Herbst

Passend zur Jahreszeit habe ich diese Blaubeer-Sahne Torte mit einer Efeu- und Beerendekoration gebacken:


Die Beeren aus Blütenpaste waren eine echte Geduldsprobe: jede kleine "Kugel" ist einzeln aufgeklebt. Das hat schon eine Weile gedauert, aber wenn man nebenbei Fernsehen guckt, gehts eigentlich ;) Insgesamt ist das Gesteck auch ein wenig zu groß für die Torte. Ich sollte wohl beim nächsten Mal lieber die Backform vorher ansehen und nicht nur den Durchmesser schätzen...


Hier das Rezept für die Blaubeer-Sahne Torte:

125g Margarine / Butter
125g Zucker
125g Mehl
2 Tl Backpulver
3 Eier - (für eine Fondanttorte sollte dieser Boden 2x gebacken werden)

300 g aufgetaute, pürierte und durch ein Sieb gestrichene Tk-Blaubeeren
14g Gelatine (gemahlen)
400g Quark
150g Zucker
400g Schlagsahne

- Eier und Zucker schaumig schlagen, weiche Butter einarbeiten und Mehl/Backpulver-Gemisch unterrühren
- Boden in 26iger Springform backen (180 °C, Heißluft, ca. 20 min, Stäbchenprobe)

- Gelatine einweichen (20-30 ml Wasser), erwärmen bis Gelatine gelöst ist
- Beeren, Quark, Zucker verrühren
- von der Masse 3-4 EL abnehmen und mit der gelösten Gelatine verrühren
- nach und nach restliche Quarkmasse unterrühren
- geschlagene Sahne unterheben
- auf den Boden geben, kühl stellen

Viel Spaß :)

Freitag, 29. Oktober 2010

Eierlikör Cupcakes

Ganz schnell für zwischendurch: Eierlikör-Cupcakes mit einem Frosting aus weißer Schokolade und Frischkäse:

Die Marmorierung finde ich wirklich hübsch und einfach ist es noch dazu: einfach beide Farben abwechselnd in den Spritzbeutel füllen - fertig. Die Sterne aus Blütenpaste hatte ich noch in meiner "Restekiste". Alles was irgendwann mal vom Basteln übrig geblieben ist, wird gut getrocknet in eine kleine Box gelegt und aufgehoben  :)

Eierlikörkuchen (das Rezept ist für eine Kastenform und reicht für ca. 16 Stück)
4 Eier
150 g Zucker

1 Vanillezucker
250 g Mehl
1 Backpulver
¼ l Öl
¼ l Eierlikör
Schokoraspeln

- Eier und Zucker schaumig rühren

- trockene Zutaten abwechseln mit dem Öl und Eierlikör unterrühren
- wenn man mag noch Schokostreusel unterheben
- bei 170 °C ca. 20 min backen (Stäbchenprobe!)


Frosting mit weißer Schokolade
200 g weiße Schokolade
100 g weiche Butter
200 g Doppelrahmfrischkäse

- weiße Schokolade schmelzen, abkühlen lassen
- Butter und Frischkäse schaumig rühren
- Schokolade dazugeben und gut verrühren

Viel Spaß beim backen :)

Samstag, 23. Oktober 2010

Ruhige Nächte

Die Betreuerin, die häufig die Nachtschicht im Internat meiner Schwester übernommen hat, hat an diesem Wochenende ihren letzten Arbeitstag und geht in Rente. Als Abschiedsgeschenk bekommt sie diese kleine Sachertorte:


Sachertorte habe ich vorher noch nie gebacken, aber die Kostproben vom Verschnitt waren echt sehr lecker. Die mache ich bestimmt bald wieder :)

Donnerstag, 21. Oktober 2010

Aller Anfang ist schwer

Das Eindecken von viereckigen Torten fällt mir immer noch sehr schwer. Meist reißen die Ecken ein oder der Fondant bekommt unschöne Falten. Zum Üben habe ich deshalb wieder einmal einen Styropordummie eingedeckt. Das hat aber auch diesmal noch nicht so geklappt wie ich wollte: die drei vorderen Seiten sind ganz gut geworden, aber die Rückseite? Tja, die zeige ich euch einfach nicht ;)

Mittwoch, 20. Oktober 2010

Schwedische Apfeltorte

Weicher Biskuit, frische Äpfel, Sahne und Krokant ergaben diese leckere Apfeltorte, die es heute zum Kaffee gegeben hat.


Da im Rezept keine Anleitung für einen Boden gegeben war, habe ich einen dünnen Biskuitboden dazu gebacken. Das war nicht ganz die richtige Entscheidung, denn dieser ist unter der schweren, saftigen Apfelmasse total untergegangen :(

Samstag, 16. Oktober 2010

Chocolate Chip Cookies

"Just think what a better world it would be if we all, the whole world, had cookies and milk about three o'clock every afternoon and then lay down on our blankets for a nap."


Chocolate Chip Cookies
140 g weiche Butter
120 g Zucker
1 Ei
180 g Mehl
1 TL Backpulver
1 Päckchen Vanillinzucker
160 g Schokotropfen

- alle Zutaten bis auf die Schokotropfen (diese erst zum Schluss unterrühren) gut verkneten
- Kugeln formen, etwas platt drücken und mit Abstand auf ein Blech legen
- bei 175 °C ca. 12 Minuten backen

Sonntag, 10. Oktober 2010

Sarah im Stress

Zum Geburtstag meiner Schwester habe ich an diesem Wochenende mein erstes Großprojekt durchlaufen: eine zweistöckige Torte mit Blumengesteck, 60 Cupcakes in 4 verschiedenen Sorten und 60 selbst gebastelte Cupcake Wrapper (vielen Dank an MrCake für die Hilfe beim Abpausen und Ausschneiden).


Meine Schwester hatte sich folgende Cupcake Sorten gewünscht: Schoko-Kirsch mit Zartbitterganache, Erdnussbutter, Cappuccino und Kokos mit Mandarinen (je 15 Stück). Besonders gefreut habe ich mich aber auf diese Torte:


Innen versteckte sich ein Eierlikörkuchen mit Johannisbeermarmelade und Zitronenbuttercreme.

Mittwoch, 6. Oktober 2010

Marzipan - Krokant Pralinen

Ich liebe weiße Schokolade, knuspriges Krokant und MrCake mag Marzipan sehr gerne, also lag es nahe die Marzipan - Krokant Pralinen von Chefkoch auszuprobieren. Vor dem Fernseher habe ich fix die Marzipanbällchen mit der Krokantfüllung gerollt und dann mit weißer Schokolade überzogen. Hm, lange werden diese leckeren Dinger wohl nicht überleben...


Ich sags ja: am selben Abend war die Tüte leer :)

Freitag, 1. Oktober 2010

Klassiker: Donauwelle

Wirklich nichts neues, aber sooo lecker: die Donauwelle. Saftiger Teig, Kirschen, leckere Creme und herbe Schokolade...und trotz ungemütlichem Herbstwetter konnte ich im Garten noch ein paar hübsche Blümchen fürs Foto ergattern!