Mittwoch, 23. März 2011

Rezension: "Cupcakes - Für die schönsten Feste des Jahres"

Ich habe in diesem Post schon einmal erwähnt, dass ich ein großer Fan des ersten Buches "Cupcakes - 55 unwiderstehliche Törtchen" von Katharina Saheicha und Stefanie Bartsch bin. Es war mein allererstes Cupcakes Buch überhaupt und ich habe schon sehr viele Rezepte nachgebacken und war immer wieder begeistert. Nun habe ich habe ich das zweite Buch "Cupcakes - für die schönsten Feste des Jahres" als Rezensionsexemplar bekommen und möchte es euch ein wenig vorstellen:


Wie bereits im ersten Buch sind auch hier insgesamt 55 Rezepte enthalten, die diesmal nach verschiedenen Ereignissen (bzw. Festen) geordnet sind. So findet man Anregungen für den Muttertag, Hochzeiten, Halloween, Weihnachten, oder - ganz aktuell - auch für Ostern. Zu jedem Rezept ist ein Foto abgedruckt, was mir bei Back- und Kochbüchern immer sehr wichtig ist! Die Auswahl an Teigsorten und Frostings ist wirklich groß und die Zutaten sind eigentlich fast alle im gut sortierten Supermarkt zu bekommen.

Mir haben es beim ersten Durchblättern direkt die Frankfurter Kranz Cupcakes angetan. Frankfurter Kranz gibt es zu wirklich jedem Geburtstag meiner Großeltern und es ist einfach ein Klassiker, der sich auch als Cupcake gut umsetzen lässt:


Sehen die nicht lecker aus? Ich war hin und weg von dem luftigen Teig, der leckeren Creme und dem knusprigen Krokant. Sie haben fast wie bei Oma geschmeckt :) natürlich fehlt auch die traditionelle Füllung aus Marmelade nicht:

Frankfurter Kranz Cupcakes (12 Stück)
3 Eier
170 g Zucker
150 g weiche Butter
1 EL Vanillezucker
abgeriebene Schale 1/2 Zitrone
1 TL Backpulver
90 g Mehl
90 g Speisestärke
12 TL Kirschmarmelade

- Eier und Zucker schaumig schlagen
- die weiche Butter unterrühren
- restliche Zutaten (bis auf die Marmelade) dazugeben und  gut vermengen
- bei 180 °C etwa 30 min. backen
- nach dem abkühlen den Cupcake ein wenig aushöhlen und je einen TL Marmelade hineingeben

45 g Speisestärke
500 ml Milch
2 frische Eigelb
100 g Zucker
1 EL Vanillezucker
150 g weiche Butter (Zimmertemperatur)
Haselnusskrokant
Belegkirschen

- Speisestärke mit 6 EL Milch und dem Eigelb verrühren
- restliche Milch und Zucker zum Kochen bringen
- zuvor angerührte Masse dazugeben und noch einmal kurz aufkochen
- mit etwas Frischhaltefolie abdecken und abkühlen lassen
- Butter schaumig schlagen und löffelweise den kalten Pudding unterrühren
- Creme auf die Cupcakes spritzen, mit Krokant bestreuen und eine Belegkirsche "aufsetzen"

Ich werde ganz bestimmt bald weitere Rezepte aus diesem Buch ausprobieren - bis dahin muss ich mich aber erstmal entscheiden welches es denn sein soll... Käsekuchen-Cupcakes? Irish-Coffee-Cupcakes? Oder doch lieber Schoko-Walnuss-Cupcakes? Mal sehen :)

Kommentare:

  1. Wunderschön! Bei dir sehen Cupcakes immer so perfekt aus. Wirklich toll! :-)

    Darf ich fragen welche Größe deine Spritztülle hat? Ich möchte mich nächste Woche auch an ein paar Cupcakes wagen...

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Sarah,

    die Cupcakes sehen wirklich super aus. Wir sind keine Frankfurter Kranz Familie, daher habe ich letztens mal überlegt, ob ich mal einen mache, ums mal auszuprobieren. Als Cupcakes also eine echte Alternative!
    Wie bist Du denn an ein Rezensionsexemplar gekommen? Hast Du den Verlag angeschrieben?
    LG
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. Wow die sehen echt klasse aus!!! Ich liebe Cupcakes. Mal sehen vielleicht mache ich die auch mal....
    Toller Blog!!

    Lg Kiwi

    AntwortenLöschen
  4. Du machst immer soo tolle Sachen und diese Cupcakes sind genau das richtige für meinen Mann seinen Geburtstag. Er liebt Frankfurter Kranz und nun als Cupcakes.. Genial!!

    AntwortenLöschen
  5. Wow die sehn ja superlecker aus! Hab mir das Rezept schon mal notiert und das Buch vorgemerkt für meine "Was wünsch ich mir zum Geburtstag"-Liste ;)

    lg Sonja

    AntwortenLöschen
  6. @Charlotte
    Ich hoffe die Info zu den Tüllen kam nicht zu spät?! Ich hatte in den letzten Tagen leider keine Zeit zu antworten :(

    @Schokolia
    Ja, ich hatte bei dem Verlag angefragt, nachdem ich gesehen habe, dass ein neues Buch geplant ist. Habe aber eigentlich gar nicht mit einer positiven Antwort gerechnet...

    @Kiwi, Nita, Sonja
    Vielen Dank! Von zwei Leute die sie nachgebacken haben habe ich nun schon die Rückmeldung bekommen, dass sie sehr lecker waren :)

    AntwortenLöschen
  7. Super süß und super lecker :-)
    Für die Geburtstags-Kaffeetafel gebacken und kamen sehr gut an!
    ...und dank Omas Tipps wird die Buttercreme das nächste mal sicher etwas geschmeidiger ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Buttercreme ist manchmal echt fies, ich spreche aus Erfahrung :(

      Löschen

Vielen Dank für dein Kommentar :)