Dienstag, 26. April 2011

Osterimpressionen

Und schwups ist Ostern auch schon wieder vorbei und die Uni fängt an...anstatt zu lernen würde ich viel lieber weiter gemütlich in der Sonne sitzen, mit meiner Familie leckere Sachen essen und Ostereier im Garten suchen (ja, das macht auch als Studentin noch Spaß!). Der Sonntag fing besondern schön mit einem selbstgebackenen Hefezopf zum Frühstück an:


Ihr erkennt sicher den Baum mit den Ostereiern wieder, oder? Der ist zum Glück unversell einsetzbar ;) Das Rezept für den Hefezopf findet ihr bei Chefkoch. Ich glaube es war das erste Mal überhaupt das ich mit Hefe gearbeitet habe und es hat gleich richtig gut geklappt. Mittags waren wir dann alle zusammen essen und als wenn wir nicht schon voll genug gewesen wären, gab es zum Kaffee noch Quark-Mandarinen-Kuchen:


Quark-Mandarinen-Kuchen
100 g Margarine
450 g Zucker
6 Eier 
375 g Mehl
2 TL Backpulver
3 Dosen Mandarinen
1000 g Magerquark
2 Vanillezucker
150 ml Öl
2x Tortenguss

- Margarine, 200 g Zucker, 2 Eier, Mehl und Backpulver verkneten
- auf einem Backblech verteilen
- Mandarinen abtropfen lassen, Saft auffangen
- Quark, 4 Eier, 250 g Zucker, Vanillezucker und Öl cremig rühren
- auf den Boden geben und mit Mandarinen belegen
- bei 180 - 200 °C ca. 45 min backen
- Tortenguss mit Mandarinensaft und Wasser nach Anweisung kochen
- auf den erkalteten Kuchen geben

Und weil ich die im Frühling blühenden Magnolien ganz besondern liebe hier noch ein kleines Foto aus unserem Garten. Leider verblühen sie auch immer ganz schnell wieder :(


Ich hoffe ihr hattet richtig schöne Feiertage und konntet euch ein wenig entspannen! Bei mir gehen nun die Vorbereitungen für die Hochzeitstorte in die heiße Phase. Die Rosen sind schon fertig, alles ist eingekauft und der Zeitplan steht auch - schließlich muss auch noch die Hochzeit von William und Kate (unbedingt!) in den Tag einbauen ;)

1 Kommentar:

  1. Guten Tag

    Ihr Blog hat unsere Aufmerksamkeit erregt, aufgrund der Qualität seiner Rezepte.

    Wir würden uns freuen, wenn Sie sich auf Petitchef.com einschrieben, damit wir auf ihn verweisen können.

    Ptitchef ist ein Verzeichnis, das die besten Kochseiten des Internets zusammenstellt. Mehrere hundert Blogs sind schon hier eingeschrieben und profitieren davon, dass Ptitchef ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Ptitchef einzuschreiben, gehen Sie auf http://de.petitchef.com/?obj=front&action=site_ajout_form oder auf http://de.petitchef.com und klicken Sie auf "Webseite / Blog eintragen" in der oberen Menüleiste.


    Herzlichst

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar :)