Mittwoch, 8. Juni 2011

Wilton Cake Caddy & Schoko-Cupcakes mit Vanillepuddingcreme

Heute konnte ich endlich einmal meinen neuen Ultimate 3-in-1 Cake Caddy von Wilton testen. Um für unsere Uni-Abschlussfeier im Oktober ein bisschen Geld zu sammeln, haben wir heute nämlich einen kleinen Kuchenbasar veranstaltet und die Cupcakes musste ja irgendwie von mir zur Uni kommen :)


Toll ist, dass man 12 normale Cupcakes, aber auch 24 Mini-Cupcakes und normale Kuchen transportieren kann, da man den Einsatz umdrehen oder komplett herausnehmen kann. Man ist also sehr flexibel. Nachteil: sehr sicher sind die Cupcakes in den Vertiefungen nicht. Ich habe meine heute getragen und das ging sehr gut, müsste man aber z.B. mit dem Auto stärker bremsen, würden die Cupcakes wahrscheinlich schnell umkippen :( Der Caddy ist zudem recht schwer und mit nur 12 Cupcakes die hineinpassen, ist es eigentlich keine zufriedenstellende Transportlösung...


Wie transportiert ihr denn eure Cupcakes? Ich hatte schon an Joghurtkartons aus dem Supermarkt gedacht, aber dann kann man die Cupcakes ja nicht abdecken. Oder hat jemand von euch den Cupcake Courier und kann mir sagen ob der wirklich so gut ist? Er ist ja recht teuer, aber dafür passen auch 36 (!) Cupcakes hinein...

So, und nun aber zu meinen Kuchenbasar-Cupcakes. Ich habe mich heute für Schokoteig mit einer leckeren Vanille-Puddingcreme entschieden und die Kombination war sehr lecker - es sind auch alle Cupcakes ratzfatz verkauft worden :)


Schoko-Cupcakes mit Vanillepuddingcreme (12 große mit viel Teig oder 17 kleinere)
70 g Butter
200 g Zucker
1 TL Vanillezucker
1 Ei
210 ml Milch
1 TL Essig
300 g Mehl
2 TL Backpulver
80 g ungezuckertes Kakaopulver
75 g Schokostreusel

750 ml Milch
2x Vanillepuddingpulver
80 g Zucker
250 g Butter (Zimmertemperatur!)

- weiche Butter, Zucker, Vanillezucker und Ei kurz verquirlen
- Milch und Essig verrühren, unter die Buttermischung rühren
- Mehl, Backpulver und Kakao mischen, zu der anderen Mischung geben
- mit dem Rührgerät sehr gut verrühren, Schokostreusel unterheben
- bei 150 °C (Umluft) ca. 20-25 Min. backen

- aus Milch, Zucker und Vanillepuddingpulver einen Pudding kochen
- mit Frischhaltefolie abdecken und abkühlen lassen
- Butter schaumig schlagen, dann Vanillepudding löffelweise unterrühren
- Creme mit einer großen Lochtülle auf den ausgekühlten Teig spritzen

Viel Spaß beim schlemmen :)

Kommentare:

  1. Hallo!

    Ich habe diesen Behälter: http://www.thomas-philipps-onlineshop.de/index.php?sc=Suche&sa=Muffins-Box_04082148

    Der ist super, passen 27 Cupcakes rein und die stehen auch sicher. Und vor allem kostet er nur 10,00 € ;) Ich bin gerade am überlegen, ob ich mir noch einen bestellen soll. Es sind laut dem Shop leider nur noch Restbestände da und ich habe keine Lust, mir den teuren Cupcake Courier zu kaufen, falls meiner mal kaputt geht *grübel*

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. huhhu!

    ich hab eine muffin transportbox von kriba, da passen 27 cc rein;) ich bin damit seeehr zufrieden und die mulden sind auch tiefer als bei deiner. bei thomas philipps hat er 10€ gekostet, den gibts da aber glaube ich nicht mehr, leider! ich hab ihn noch hier bei schlecker (http://www3.schlecker.com/htdocs/Detail.aspx?artikelnummer=1002332001&rubriknummer=1410&trackingID=&subtrackingID=

    entdeckt. vielleicht findest du ja noch einen günstigeren shop.

    glg.bini

    AntwortenLöschen
  3. Die Cupcakes sehen toll aus. Klar, dass die schnell weggegangen sind ;)

    Suche auch schon lange nach einer guten Transportbox. Schade, dass die von Wilton nicht sooo der Kracher ist. Aber die beiden Vorschläge von Bini und Nina hören sich ziemlich vielversprechend an.

    LG Hannah

    AntwortenLöschen
  4. Hab den kleineren von Thomas Phillips. Für 20 Muffins. Die Form für Muffins kann man rausmehmen, und einen Einsatz für Eier reinlegen. Ohne Einsatz für Kuchen oder Brownies geeignet. Hat 8 Euro gekostet. Bin damit auch sehr zufrieden. (Hätte ich von der größeren gewusst hätte ich glaube ich die genommen!) Ansosnten kann ich dir empfehlen einen talentierten Menschen in deiner Umgebung zu suchen, der nach deinen Wünschen eine Transportbos baut. Aus Sperrholz z.B. Müsste mit einem Lochbohrer doch ganz gut gehen...

    Gruß Melanie

    AntwortenLöschen
  5. @Bini und Nina
    Vielen vielen Dank für euren super Tipp! Die Box ist ja echt günstig und ich habe ihn mir nun auch gleich in dem Online-Shop von Thomas Philips gekauft :)

    @Monkey
    Kauf dir wirklich lieber die andere, wenn Bini und Nina meinen die ist so toll! Sie ist einiges günstiger und es passen wesentlich (!) mehr Cupcakes hinein.

    @Melanie
    Auch dir vielen Dank für den Tipp! Eine große Transportbox habe ich zum Glück schon für meine Torten, aber für Cupcakes ist es ja wichtig, dass diese nicht rumpurzeln ;)

    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar :)