Freitag, 6. Januar 2012

Bilderrätsel (oder: WTF???)

Eigentlich sollte das hier ein richtig schöner Kuchen werden. Ein ca. 5 cm hoher, 18 cm breiter und wunderbar leckerer Kuchen. Ich habe mich aber wohl im Rezept vergriffen, denn anscheinend war es eines für Donuts... EPIC FAIL!


Ich hätte heulen können vor Wut! Denn ich bin eigentlich noch verabredet und komme nun zu spät, weil ich dringend einen neuen Boden backen muss. Nun warte ich darauf, dass der blöde Boden fertig wird und tippe nebenbei diesen Beitrag :(

Das einzig positive: aus der Randmasse, die tatsächlich kuchenähnliche Form hat, kann ich Cake Pops machen...

Kommentare:

  1. Ulkig ...

    Kopf hoch, das ist mir auch schon passiert und ausgerechnet dann, wenn der Kuchen gelingen muss!!!

    Ich drück dir die Daumen, dass der nächste etwas wird!

    LG Ann Kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Du Arme!! Kenn ich, ist mir bei einer meiner Hochzeitstorten letztes Jahr passiert, aber da hatte ich noch zwei Tage Zeit und genug Material im Haus.

    Kopf hoch, das passiert halt mal!

    Ich drück dich, Anna

    AntwortenLöschen
  3. Klar ist das ärgerlich. Aber wenigstens musst Du den "Unfall" nicht weg schmeissen sondern kannst ihn weiter verwenden. LG Nina

    AntwortenLöschen
  4. Schon seltsam wie das so passieren kann mit dem Loch da in der Mitte.
    Jetzt "musst" du wohl ne Menge Cake Pops demnächst verdrücken! ;)

    AntwortenLöschen
  5. cake pop sind auch super ;-)

    was für ein kuchen sollte das denn genau werden?

    liebe grüße

    trina

    AntwortenLöschen
  6. Sieht nach Frankfurter Kranz aus aber mach dir nichts drauß uns geht es allen nicht anderes ...
    meist geht es schief wenn man keine Zeit oder keine Zutaten mehr hat ....
    Musste in meiner Abschlußprüfung mein Zuckerschaustück 3 mal geißen da ich eine Marmorplatte mit Riss hatte uns es keine andere mehr gab ...
    Also Kopf hoch

    LG Cora

    AntwortenLöschen
  7. Heee...wollte gerade sagen: mache aus Backunfällen nun auch immer Cake-Pops :o) Und wenn die dann gemacht sind ärgere ich mich auch schon nicht mehr darüber. Du machst sooo wundervolle Dinge, da kannst Du doch mal locker über so etwas stehen !!!
    glg
    Marta

    AntwortenLöschen
  8. Was ist eigentlich ein Cake-Pop?

    AntwortenLöschen
  9. Oh, dabei sieht der Kuchenboden ansonsten total lecker aus! Schade! Und so etwas passiert natürlich immer dann, wenn man es überhaupt nicht gebrauchen kann ... !

    LG Meli

    @ anonym: Cake-Pops sind Kuchen-Lollis! :o)

    AntwortenLöschen
  10. Oh weh, so was ist echt ärgerlich. Mir ist sowas mal mit Keksen passiert, die waren nicht süß, da ich scheinbar die amerikansiche Masseinheit falsch umgerechnet habe.
    Ich hoffe, dass die Cake Pops so gut werden, dass Du damit die Wut über das Missgeschick wegfuttern kannst.

    Wünsche Dir ein schönes Wochenende!

    Liebe Grüße
    Elly

    AntwortenLöschen
  11. Du Arme ... naja, dann hast Du wenigstens den ersten Beitrag für die "Cake Wrecks 2012" :o)
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  12. grrrrrr- bad cake day ?? dabei sieht der so schön fluffig aus......

    AntwortenLöschen
  13. Oha, ein Kuchenwunder... auf jeden Fall ist jemand anders Schuld - der Backofen, der Stromanbieter (instabile Stromzufuhr!), der Fabrikant der Backform, der Bauer, der die Hühner nicht gut behandelt hat und die deswegen komische Eier gelegt haben, die Küchenmaschine, die ungleichmäßig gerührt hat - irgendwer ist Schuld. Aber Du nicht. ;-))

    AntwortenLöschen
  14. Ich habe immer noch keine Ahnung, was da eigentlich passiert. Stäbchenprobe war ok, Backzeit auch... und die anderen Böden haben dann wieder alle geklappt!?! Das versteht doch kein Mensch :)

    @Linaliebt
    Es sollte die Grundlage für die Mario-Motivtorte werden :)

    AntwortenLöschen
  15. Hihi, das sieht fast genauso wie das Ding aus, das ich gestern aus dem Ofen geholt hab. Hatte -mal wieder- deinen leckeren Zitronenkuchen nachgebacken und dieses Mal ist alles schief gelaufen: Butter nicht weich genug und Teig deshalb total ungleichmäßig, Kuchen einerseits zu lange dringelassen, dass sich (ist mir zum allerersten Mal passiert) der Kuchen vom Rand gelöst und und gleichzeitig war er in der Mitte noch überhaupt nicht durch und teigig.
    Naja, das nächste Mal klappts dann sicher wieder. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir ist sowas seitdem auch nicht noch einmal passiert und ich weiß bis heute nicht, warum es so schief gegangen ist...

      Es freut mich aber, dass du den Zitronenkuchen gerne magst. Ich finde ihn auch ganz wunderbar :)

      Löschen

Vielen Dank für dein Kommentar :)