Mittwoch, 1. Februar 2012

Ein kleiner (Liebes-)Gruß aus der Backstube

Dem Valentinstag stehe ich eigentlich ziemlich neutral gegenüber. Ich finde diesen Tag zwar ganz schön, erwarte aber nicht, dass MrCake sich deswegen unheimlich ins Zeug legt. Wenn wir nämlich eine schöne Idee für einander haben, dann schenken wir uns das meist einfach so zwischendurch und nicht nur an einem ganz bestimmten Tag. Außerdem unternehmen wir generell lieber etwas zusammen und gehen gemütlich essen, als ein einzelnes Geschenk zu kaufen. Na gut, über Blumen freue ich mich natürlich trotzdem riesig, aber an die denkt er zum Glück auch ab und zu von ganz alleine ;)


Falls aber jemand von Euch noch eine Kleinigkeit zum Verschenken sucht, könntet Ihr z. B. Cake Pops machen. Die brauchbaren Teile dieser Katastrophe hatte ich damals eingefroren, nun wieder aufgetaut, zerkrümelt und mit ebenfalls eingefrorener (und auch aufgetauter) Zartbitterganache vermengt. Lollistick rein, eine Weile kühl stellen, mit Kuvertüre überziehen, in Zuckerherzen tauchen - fertig (kaufen könnt ihr die Mini-Zuckerherzen sowie die Lollisticks z. B. bei www.cake-pops.de). Ich bin kein großer Cake-Pop Künstler und hätte keine Lust Augen, Ohren oder Schnäbel "anzubauen", aber selbst so simpel finde ich sie richtig süß!

Wie handhabt Ihr denn solche "Feiertage"? Ist eine Aufmerksamkeit ein Muss oder geht es Euch vielleicht genauso wie mir und Ihr legt ebenfalls keinen so großen Wert darauf? Vielleicht werde ich auch noch eine passende Torte basteln (ich habe im Moment Lust auf Kitsch und Pink), aber erstmal sehen ob ich dafür überhaupt die Zeit finde...

Kommentare:

  1. Also hat der Unfall auch noch Verwendung gefunden . Finde ich toll. Ich trau mich
    an Cake Pops nicht ran. Weiß auch nicht wieso.
    Sieht ja eigendlich nicht so schwer aus.
    Leider habe ich keinen für Valentinstag also
    ich mach nichts. Leider.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist auch wirklich nicht schwer! Und: ich habe für Cake Pops bisher immer Reste/Abschnitte von anderen Kuchen genommen. So muss man nichts wegschmeißen :)

      Löschen
  2. die sehen zum anbeißen lecker aus :)

    AntwortenLöschen
  3. Sehen die süß aus! Ich steh persönlich ja total auf den Valentinstag, obwohl ich sonst nicht so auf pink und Herzchen stehe. Aber an diesem Tag darfs ruhig kitschig sein :-)

    AntwortenLöschen
  4. Werde am Valentinstag auch mal welche ausprobieren ;)

    AntwortenLöschen
  5. Wow! Das sieht ja wunder- wunderschön aus und die schmecken bestimmt auch genauso super! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also der Geschmack von Cake Pops ist ok. Ein Geschmackserlebnis ist es für mich nicht, da esse ich lieber richtige Torte, aber mal so für zwischendurch oder als Party-Snack sind sie toll!

      Löschen
  6. Super sehen die aus.;) Werde meinen Mann auch damit überraschen :) ... und um das Thema kurz anzuschneiden ... es muss nicht immer was materielles sein es kommt nur darauf an, dass jemand an dich denkt und dich lieb hat oder???... wobei ich Blumen auch immer ganz toll finde. ;)))
    Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  7. die cakepops sehen wirklich toll aus, ich werde auch bald wieder welche machen.. und ich bin da ganz deiner meinung, ich finde tage wie der Muttertag, valentinstag und co nicht so schön.. da geht es darum das blumenhändler ihren umsatz erhöhen ^^ ich bin ein freund davon einfach mal so überrascht zu werden, oder einfach mal so eine kleinigkeit zu verschenken und dann am besten etwas selbst gebackenes ;-)

    ganz liebe grüße

    trina ♥

    AntwortenLöschen
  8. Deine Sachen sehen so wunderschön aus! ich wollte nächste Woche eine Geburtstagstorte basteln, aber jetzt bin ich ehrlich gesagt etwas entmutigt, Du hängst die Latte verflucht weit hoch ;-))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh nein, bitte nicht entmutigen lassen! Es ist doch ganz natürlich, dass die ersten Versuche noch nicht perfekt sind. Ich wette das Geburtstagskind wird sich sehr über die Torte freuen :)

      Löschen
  9. Nom Nom Nom ♥
    Da bekommt man direkt Hunger. Ich glaub ich werd demnächst auch mal welche machen, denn deine Cakepops sehen echt immer zum anbeißen lecker aus :))

    AntwortenLöschen
  10. Vielen, vielen Dank für all Eure Kommentare!!!

    AntwortenLöschen
  11. Mr. Kuechenchaot und ich machen uns auch nichts aus dem Valentinstag.
    Aus Cakepops mache ich mir allerdings schon etwas ;)
    Ich mag sie sowieso am liebsten ein bisschen simpler. Nicht zu viel Geschnörkel! Schnäbel etc. sind nichts für mich ;)
    Deine gefallen mir übrigens sehr gut!
    Liebe Grüße,
    Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Für so Geschnörkel an Cake Pops bin ich viel zu ungeduldig. Außerdem bin ich schon froh, wenn die Schokolade recht gleichmäßig wird und nicht tausend Nasen bildet...

      Löschen
  12. tolle seite perfektionistin--abschaun gestattet--lg..tip von mir-herzhafte lollies hackbällchen mit gewürzen und leckeren scharfen dips-sind meine hits..lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super Idee! Gerade für Kindergeburtstage könnte ich mir das gut vorstellen :)

      Löschen
  13. Ich finde beide Stilvarianten, Sowohl Waffeln als auch Kugeln perfekt zum lutschen :) Super Idee, I LIKE

    AntwortenLöschen
  14. Hi, ich finde Deine Cake Pops auch super. Hast Du Erfahrung mit dem Einfrieren von Cake Pops? Wäre ja einfach schön, wenn man das ein wenig vorbereiten könnte, bevor man eine Feierlichkeit o.ä. hat.
    Ansonsten schau ich gern in Deinen Blog. Mach weiter so. Lieben Gruß Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, leider habe ich Cake Pops noch nie eingefroren. Allerdings kann ich mir gut vorstellen, dass man die Teigkugeln (ohne Schokoüberzug) einfrieren kann. Sollte kein Problem sein :)

      Löschen

Vielen Dank für dein Kommentar :)