Mittwoch, 14. März 2012

Kleine Gugl aus "Polnischem Schokokuchen"

Um das Rezept des "Polnischen Schokokuchens" von Chefkoch schleiche ich schon lange herum. Es wurde hier und dort immer mal wieder empfohlen und nun hatte ich endlich die passende Gelegenheit zum Ausprobieren. Die Mama von MrCake hatte nämlich Geburtstag und bekam zusätzlich zu anderen Geschenken noch eine große Tüte mit Schoko-Gugln:


Polnischer Schokokuchen
(für einen normalen Gugelhupf oder ca. 72 Gugl)

250 g Margarine (ich habe Butter genommen)
300 g Zucker
1 Vanillezucker
100 ml Wasser
3 EL Kakao
4 Eier
250 g Mehl
3/4 Päckchen Backpulver

- Margarine (Butter), Zucker, Vanillezucker, Wasser und Kakao kurz
  aufkochen, etwas abkühlen lassen
- Eier einzeln unterrühren
- Mehl und Backpulver mischen und dazugeben
- bei 175 °C backen: Gugelhupf: ca. 60 Minuten, kleine Gugl: ca. 10 Minuten

72 Gugl sind natürlich arg viel und so habe ich erstmal nur die Hälfte gebacken. Einige habe ich noch mit auf die Arbeit genommen und meine Kollegen fanden sie richtig lecker! Mir haben sie auch sehr gut geschmeckt und die Größe ist einfach nur echt schnuckelig :) 

Wer auch Gugl backen möchte: ich habe dieses Backbuch + Backform: "Feine Kuchenpralinen". Die Backform ist klasse - auch ohne einfetten ließen sich die Gugl wunderbar herauslösen! Das Backbuch selbst hat mich bisher nicht so ganz überzeugt (die Haselnuss Gugl haben uns überhaupt nicht geschmeckt, die Rotwein Gugl hingegen schon), aber ich muss erst noch weitere Rezepte testen, bevor ich mich da eindeutig festlege...

Kommentare:

  1. Sie sehen ja wirklich mal süss aus und man macht zwei Bissen und sie sind weg. Aber eine tolle idee zum verschenken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sarah,

      der Teig hört sich sehr lecker an - der wäre ja auch was für die neuen Tchibo-Herzformen, oder? Wie lange lässt man den Teig dann wohl im Ofen? Halbe Stunde?

      Liebe Grüße,
      Dagmar :-)

      Löschen
    2. Hm, die Herzform ist ja wirklich recht klein... vielleicht 20-25 Minuten? Ich würde nach 20 Minuten mal die Stäbchenprobe machen!

      Löschen
  2. Ouu, die sehen aber süß aus!
    Wie gerne hätte ich auch so eine Backform....;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann los: kaufen ;) Unser Hobby geht leider echt ins Geld...

      Löschen
    2. Allerdings!
      Und mit den paar Euros Taschengeld die ich im Monat kriege, lässt sich eben nicht so viel anfangen ;D
      (Bücher wollen ja auch noch gekauft werden! :D)

      Löschen
    3. Bücher könnte ich auch ohne Ende kaufen! Na ja, habe mich in diesem Monat auch ein wenig übernommen... als Praktikantin ist das Gehalt nämlich auch noch nicht wirklich berauschend :(

      Löschen
  3. Wo bekommst du die kleinen Tüten her? Bei Sky gibt es die hier nicht und bei ARKO wollten die tatsächlich 50ct/Stück :-(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo MissBlueberrymuffin, bei uns gibt es solche Tütchen für wenig Geld bei dm...vielleicht hast Du ja einen solchen in Deiner Nähe...

      Liebe Grüße Inga

      Löschen
    2. Bei Rossmann sind sie eigentlich permanent im Sortiment, aber auch Real und Co. habe sie zu Feiertagen häufig in verschiedenen Größen!

      Löschen
    3. Vielen Dank! Dm und Real sind hier nicht in der Nähe, aber bei Rossmann werde ich mal schauen. ^^

      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Der bei Sky meinte noch so zu mir:"Nehmen Sie doch einfach Gefrierbeutel."
    Ja..nee.. ist klar.

    Ich habe auch eine kleine Gugelhupfform, aber ein bisschen größer ist sie schon. Eher wie Muffins...

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ok... einen Gefrierbeutel??? Der hat aber auch gar keine Ahnung wie blöd das aussieht, wenn dann auf etwas Süßem steht: "Gemüse kann 2-3 Monate einfroren werden" :D Typisch Mann!

      Löschen
  5. Süß! Dier kann man mit einem Haps wegputzen.
    Von einem polnischen e habe ich noch nichts gehört. Schmeckt der ganz anders als ein herkömmlicher Schokokuchen (nagut, wobei es ja sowieso schon zig verschiedene Variationen gibt, auch hier in Deutschland)?

    Liebe Grüße,
    Franzi :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wirklich wahnsinnig besonders schmeckt er nicht, aber es ist ein leckerer, saftiger und schneller Kuchen! Und die Zutaten hat man auch immer zu Hause :)

      Löschen
  6. Die sehen ja niedlich aus. Ich mag diese ganzen Minikuchen. Die sind so schnell aufgegessen. Bei großen (also normalen) Kuchen, haben manche immer so Berührungsängste. :) Kennst du das auch?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich weiß was du meinst. Bei solch kleinen Sachen greifen viele eher zu, als wenn es gleich ein normal großes Stück Kuchen ist. Da hat man wahrscheinlich kein so schlechtes Gewissen ;)

      Löschen
  7. In klein ist alles einfach noch viel toller! Sehen die gut aus!! Mit einem Haps sind die im Mund :)
    Das Buch hatte ich letztens auch in der Hand. Wobei ichs ja eher auf die Backform abgesehen habe ;)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Sarah, die sehen echt toll aus...hab mir gestern auch dieses Set mit der Backform und dem Rezeptbüchlein gekauft und werde am Wochenende mal Probe backen :-)

    Liebe Grüße Inga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn du magst, dann schreib doch mal welches Rezept du ausprobiert hast, ja?

      Löschen
    2. Hallo Sarah, habe gestern meine ersten kleinen Gugelhüpfchen gebacken - und zwar "Mandel-Vanille-Gugl". Wenn es Dich interessiert, hier findest Du meinen Bericht darüber: http://geniesser-in.blogspot.de/2012/03/gebacken-mandel-vanille-gugelhupfchen.html

      Liebe Grüße Inga

      Löschen
    3. Habe schon geguckt, sie sehen sehr lecker aus und zumindest kenne ich nun ein weiteres Rezept, dass funktioniert ;)

      Löschen
  9. Himmel, die sind ja niedlich! Habe die Back/Pralinenform gleich mal auf meine Wunschliste gesetzt!

    AntwortenLöschen
  10. kann es sein, dass es das Buch nicht mehr gibt??

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast recht... Ich habe auch gerade bei Amazon geguckt und das ist das Buch plötzlich verschwunden?! Sehr komisch.

      Löschen
    2. Amazon hat das Set noch (wieder??) im Angebot:

      http://www.amazon.de/Feine-Kuchenpralinen-Backideen-kleine-Gugelhupfe/dp/3517087459/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1331843879&sr=8-1

      Löschen
  11. Das Set aus Buch und Form habe ich mir schon vor Wochen in dem anderen großen Buchladen HGW's (also nicht in dem gestern genannten) gekauft, aber nach der Lektüre der teilweise niederschmetternden Bewertungen des Rezeptbuches bei Amazon irgendwie die Lust darauf verloren. Das Schokokuchenrezept hat mich so angelacht, dass es heute für meinen Tatendrang herhalten musste. Gute Entscheidung! Danke Dir für den "kleinen Tritt".

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und, hat es geklappt? Ja, ein wenig vergeht einem bei den Fehlern im Buch die Lust aufs nachbacken, aber genau deshalb habe ich dann ja ein anderes Rezept genommen :) Das Buch fliegt jedenfalls auch erstmal in die Ecke :D

      Löschen
    2. Yepp... wunderbar, Rezept ist bereits im Backhirn gespeichert - ich hasse es, in der Küche ständig erst nach der Lesebrille suchen zu müssen, dann muss ich im Rezept erst wieder suchen, wie weit ich bin... nein, das ist lästig und hinterher ist die Menükarte in Natura im Rezeptbuch verewigt ;-) - Lieblingsrezepte kommen aus dem Back- bzw. Kochhirn - derzeit suche ich eine zweite Backform, damit es fixer geht.

      Löschen
  12. Wie hübsch, ich hab mich in die Mini Gugl verguckt (: Selbst 72 wären für meine Family nicht zu viel. Muss ich unbedingt bald ausprobieren, ich hab jetzt schon Hunger drauf (:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimm schön, mit 4 oder mehr Personen kriegt man 72 gut aufgegessen. Oder man nimmt dann am nächsten Tag noch welche mit zur Arbeit/Schule/Kindergarten etc. :)

      Löschen
  13. Danke für den Tipp, die Gugl sehen klasse aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab's jetzt auch und gestern gleich ausprobiert. Klappt wirklich super, wenn man den Teig mit Hilfe eines Gefrierbeutels einfüllt.

      Löschen
    2. So habe ich es auch gemacht :)

      Löschen
  14. Liebe Sarah,

    vielen Dank für den Rezept-Tip.
    Ich habe auch die "Feine Kuchenpralinen" Backform & das Buch und bin auch nicht so überzeugt von den Rezepten (zumal ja einige falsche Mengenangaben haben).

    Das Rezept für den polnischen Schokokuchen werde ich bald mal in der Gugl-Form ausprobieren, denn die sehen schon auf dem Foto lecker schokoladig aus :-)

    Liebe Grüße aus der kleinen Backstube,

    Lunado

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein paar Rezepte aus dem Backbuch werde ich sicher noch ausprobieren, aber falls DANN noch mehr schief gehen, wird es links liegen gelassen ;)

      Löschen
    2. Ja, sehr schade eigentlich. Die Aufmachung des Buches gefällt mir nämlich sehr gut, aber wenn die Rezepte ungeeignet sind kann es wohl nur als Deko im Bücherregal dienen :-)

      Löschen
  15. Die sehen so putzig aus... ich musste mir das Buch samt Backförmchen gleich bestellen ;)
    Liebe Grüße, Natascha

    AntwortenLöschen
  16. In der alten Auflage waren 3 oder 4 Rezepte fehlerhaft. Die Korrektur gibts auf der Verlagsseite:

    http://www.randomhouse.de/content/download/speziell/korrekturen_gugl_rezepte.pdf

    Wahrscheinlich war das Buch wegen den vielen Fehlern kurzzeitig nicht mehr erhältlich. In der korrigierten Auflage sollen alle Rezepte stimmen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die neue Auflage ist nun zum Glück bearbeitet :) Es ist auch wirklich eine schöne Idee und hübsch gemacht, deshalb waren die Fehler in der 1. Auflage echt schade.

      Löschen
  17. Möchte diese kleinen Küchlein mit meiner Herzform machen: http://www.trend-living-shop.ch/images/product_images/popup_images/birkmann_herzform_klein_2396_0.jpg
    Denkst du das geht?
    GLG Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es ist anscheinend auch eine Silkonform und wenn du mit ihr backen kannst, dann sollte das auch funktionieren!

      Löschen
  18. Das Rezept für die Mini-Gugl ist der Hammer! Ich habe es heute ausprobiert und ich muss sagen, es ist eine saftige Schoko-Bombe ;)
    Perfekt zum Verschenken, danke für die tollen Tipps, die du hier immer gibst!

    AntwortenLöschen
  19. Ich hätte mal eine Frage: wie bekommst du denn die Gugls heil aus der Form raus? Ich hab zwar nicht die Originalform mit dem Backbuch, sondern die von Weltb**d, aber das sollte ja nicht viel Unterschied machen. Hab dieses Rezept gerade mit meiner Form ausprobiert und es sind nur ein paar heil geblieben - bin gerade richtig gefrustet...
    LG Tine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich lasse die Gugl erst ein bisschen abkühlen, aber nur so 2-3 Minuten und dann kommen sie schön heil aus der Form. Ist deine denn auch aus Silikon?

      Löschen
    2. Ja, meine Form ist aus Silikon. Ich hab sie bis zu 20 Minuten abkühlen lassen, aber immer ist was hängengeblieben und die Gugl sind auseinandergebrochen. Vielleicht versuch ichs beim nächsten Mal doch mal mit einfetten und bemehlen...

      Löschen
    3. Hm, ja versuch das Mal. Wäre ja schade, wenn es mit deiner Silikonform nicht klappt :(

      Löschen
  20. Hallo!
    Ich habe den polnischen Schokokuchen ("Murzynek") schon ganz oft gemacht...brav von Mama gelernt. Vielleicht hier also ein kleiner Tipp: Bevor man Mehl und Backpulver dazugibt, etwas Teigmasse in eine kleine Schüssel füllen und bei Seite stellen. Wenn der Kuchen aus dem Ofen kommt einfach als Glasur draufpinseln. Sehr lecker. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh das klingt auch lecker, werde ich beim nächsten Mal probieren :)

      Löschen
  21. Huhu liebe Sarah, ich hab Dein Rezept schon ein paar Mal gemacht, da hatte ich aber noch kein Blog. Wirklich ganz toll und mein allerliebstes Lieblingsrezept. Guck mal, was nun daraus geworden ist: http://www.peppauf.de/epages/62361801.sf/de_AT/?ObjectPath=/Shops/62361801/Categories
    Liebe Grüße, Daniela

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar :)