Donnerstag, 29. März 2012

Schokomacarons mit Zartbitterganache

Als ich bei Dagi von "Home is where the Törtchen is" vor kurzem Schokomacarons gesehen habe, hat mich gleich wieder das Backfieber gepackt und so habe ich sie noch am selben Abend nachgebacken. Mein erster Versuch Schokomacarons zu backen war ja nicht so der riesen Erfolg, denn die Macarons waren zwar lecker, aber nicht so schön glänzend und hübsch. Diesmal hat es mit Dagis Rezept viel viel besser geklappt und um einiges leckerer finde ich sie auch!


Schokomacarons mit Zartbitterganache
(für mehr Tipps & die richtige Konsistenz bitte HIER entlang)
90 g Eiweiß
30 g Zucker
100 g fein gemahlene, geschälte Mandeln
190 g Puderzucker
20 g Kakao

- Mandeln, Puderzucker und Kakao sieben (größere Mandelstücke verwerfen)
  und gut vermischen
- Eiweiß steif schlagen, dabei den Zucker einrieseln lassen
- nach und nach das Eiweiß unter die Mandelmischung heben
- die Masse sollte nicht zu flüssig, aber auch nicht zu fest sein
- mit einer Lochtülle die Masse auf Backpapier spritzen
- ca. 20 Minuten ruhen lassen und erst dann bei 140 °C im Ofen 15 Minuten
  lang trocknen

200 ml Sahne
200 g Zartbitterschokolade

- Schokolade in kleine Stücke brechen/hacken
- Sahne aufkochen und über die Schokolade gießen, kurz stehen lassen,
  dann sehr gründlich verrühren und im Kühlschrank fester werden lassen
- Ganache auf die Macaronhälften spritzen

Es ist übrigens Wahnsinn, was man so generell für Macarons im Geschäft bezahlt... 4 Stück für rund 5 € sind keine Seltenheit, zumindest habe ich in Berlin keine günstigeren gesehen. Gekauft habe ich natürlich trotzdem so einige - die vielen Sorten waren einfach zu verführerisch :) 

Was meint Ihr, findet Ihr den Preis gerechtfertigt? Würde Euch ein so hoher Preis abschrecken oder würdet Ihr sie trotzdem kaufen?

Kommentare:

  1. ich würde dass zahlen den ich kenne die arbeit dazu !!!! sie sind es wehrt einfach lecker!!!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ein bisschen aufwendig sind sie schon. Aber in Zukunft kaufe ich wohl nur noch neue, mir unbekannte Sorten oder Lieblingssorten. Das geht sonst echt ins Geld ;)

      Löschen
  2. Hmm... lecker schmecker! - Die sehen wirklich gut aus. Ich würde gerne einmal in den Pc haschen und einen moppsen ;)
    Sind sie dolle süß?
    Vielleicht probier ich das Rezept auch mal aus.

    Liebe Grüße, Franzi :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja schon, allerdings kommt es natürlich ein wenig auf die Füllung an. In den "Schalen" steckt viel Puderzucker, aber die Zartbitterganache gleicht das ganz gut aus. Fruchtiges passt auch super oder so eine Salzkaramell-Buttercreme!

      Löschen
  3. Antworten
    1. Ach nein, perfekt sind sie nicht. Sie haben doch noch kleine Dellen :) Aber Übung macht den Meister und ich werde sicher noch so einige Macarons backen!

      Löschen
  4. Macarons - ich habe hier auch schon seit Tagen ein Rezept zu liegen (die hätten super zum heutigen Fotothema von Frau Pimpinella gepasst) und hoffe, dass ich am Wochenende endlich dazu kommme! Die werden sogar so ähnlich wie deine grün gefüllten - auch mit Pistaziencreme. Hast du die Pistazien damals selbst gemahlen oder gibt's die doch irgendwo schon gemahlen zu kaufen? Ich habe nämlich keinen Cutter ... :o(

    LG Meli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die gemahlenen Pistazien habe ich gekauft (bei Penny?). Gerade zur Osterzeit gibt es sie häufiger in den Supermärkten :)

      Löschen
  5. Die sehen aus wie gemalt deine Macarons!
    5 Euro für 4 Stück, nein, da bin ich zu geizig und versuche doch mal dein Rezept.

    LG Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe auch erstmal geschluckt, aber so oft kaufe ich sie ja nicht. Eigentlich war es das erste Mal, dass ich Macarons gekauft habe, hier in Greifswald gibt es sowas nämlich sowieso nicht :D

      Löschen
  6. Klasse, dass sie dir geschmeckt haben! :)
    Ich habe auch mehrere Rezepturen ausprobiert, bis ich diese dann gefunden hab.
    Du musst sie mal mit Himbeermarmelade o.ä. probieren (einfach ein Hälfte vor dem Zusammensetzen mit Marmelade bestreichen), dann schmecken sie noch besser. ;)
    Meine Salzkaramel-Macarons kann ich übrigens auch sehr empfehlen, die find ich sogar noch leckerer als Schoki.
    Liebe Grüße
    Dagi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deine Salzkaramell-Macarons mopse ich mir beim nächsten Mal, dass ist schon vorgemerkt :)

      Löschen
  7. Die sehen total lecker aus! 5 Euro? Nee, da wär ich zu geizig... lieber selber backen :) Da kann man sich eh besser austoben ;)

    lg, chrissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde ja, dass Macarons überbewertet sind. Ich glaube, ich bin nicht so der Makronenfan oder so. Ich habe in Frankreich welche gekauft und klar waren die lecker, aber außerhalb des Urlaubs, wo das Geld lockerer sitzt und ich sowas probieren möchte, würde ich die eher nicht kaufen. Dann lieber gute Pralinen :o)

      Löschen
    2. Also es kommt darauf an. Es gibt nämlich durchaus sehr sehr leckere Kombinationen! Manche hauen mich aber auch nicht vom Hocker...

      Löschen
  8. nee, würde ich für den preis nicht mehr kaufen.
    mir schmecken macarons nicht besonders gut - vielleicht habe ich da einen geschmacksfehler oder so. ;)
    habe in paris bei verschiedenen patissiers herumprobiert und war nie sonderlich angetan - schade eigentlich.
    deine sehen aber wirklich sehr hübsch aus, sind dir gut gelungen!

    lg
    christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach nein, das ist einfach Geschmackssache. Mir schmecken ja auch manche Sachen nicht, die andere loben. Das ist ganz normal!

      Löschen
  9. Hmmm, das weiß ich noch nicht ob ich das Geld dafür ausgeben würde, ich muss erstmal sehen wie mein erster Versuch nachher wird. Wenn ich sie selber hinkriege, würde ich sie für das Geld nicht kaufen.
    LG Uli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, wenn die eigenen toll werden, muss man wirklich keine kaufen. Aber ich war doch so neugierig auf die ganzen verschiedenen Sorten :)

      Löschen
  10. Ich hab mich nie getraut sie selber zu machen,
    aber mit dem Schoko-Rezept werd ich es mal versuchen...
    Danke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Quark, du musst einfach loslegen! Und wenn die ersten nichts werden, dann probier es einfach nochmal. Nur Mut!

      Löschen
  11. Da läuft einem ja das Wasser im Mund zusammen..
    Sie sehen auch so perfekt aus, das habe ich ja leider immer noch nicht geschafft.. :/

    Liebe Grüße
    Björn
    www.herzfutter.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  12. HAllo,

    oh die sehen wirklich klasse aus! Habe auch schon Macarons gemacht und wenn ich deine jetzt so sehe bekomme ich richtig Lust auch mal wieder welche zu backen! Lecker!!!

    Lg Sandra

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Sarah,
    dein Blog ist einfach zauberhaft! Die Macarons sehen total lecker aus! Wir hoffen weiterhin viel von dir lesen zu dürfen!

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  14. die schauen ja mal gelungen aus!!!

    AntwortenLöschen
  15. Die sind perfekt!!!

    Gratulation. Mein erster Versuch vor einem Jahr hatte auch geklappt, der zweite nicht mehr. Wird Zeit, es mal wieder zu probieren. Auf Deine Schokomacarons hätte ich jetzt richtig Appetit. :-)

    AntwortenLöschen
  16. Ich suche schon lange nach solch einem Rezept und jetzt habe ich es gefunden danke dir :):)!

    AntwortenLöschen
  17. ich brauche mal kurz Hilfeee :/ und zwar macht Stéphane Riss (von dem du ein Video reingestellt hast) die Macarons ja fast genauso wie du, aber er kocht die Sahne nicht vorher auf, sondern misch sie einfach gleich mit der Schokolade...ist das jetzt ein RIESEN Unterschied, oder kann ich mir einfach was aussuchen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe doch gar kein Video eingestellt?! Aber es reicht sicher auch, wenn man die Sahne nur erwähnt :)

      Löschen

Vielen Dank für dein Kommentar :)