Freitag, 13. April 2012

Rezension: "Anniks göttliche Desserts" von Annik Wecker + fruchtig, frisches Blaubeermousse

Und weiter gehts mit meinen Buchvorstellungen :)

Ein Buch um das ich seit der Veröffentlichung herumgeschlichen bin ist "Anniks göttliche Desserts". Schon das Buch "Geschenke aus meiner Küche" von Annik Wecker hat mir unheimlich gut gefallen und da musste natürlich ein weiteres Buch von Ihr in meine Sammlung aufgenommen werden:

Gegliedert ist das Buch in die Kapitel Frühling, Sommer, Herbst, Winter, Klassiker, Hingucker, Blitzdesserts sowie Basics & Grundrezepte. Insgesamt sind es wohl 130 Rezepte, nachgezählt habe ich aber nicht ;)  


Die Rezepte sind ein bunter Mix aus leckeren Cremes, Kuchen, Törtchen, Eisvariationen uvm. Ich jedenfalls habe so einige Desserts gefunden, die mich sofort angesprochen haben (warum nur habe ich keine Eismaschine???)! Außerdem ist wirklich für jeden etwas dabei, ganz egal ob man nun eher Anfänger ist oder schon etwas mehr Erfahrung hat.


Ich habe bisher leider nur ein einziges Rezept (das Blaubeermousse) ausprobiert und kann somit die Qualität der anderen Rezepten nicht weiter beurteilen. Sobald ich weitere Sachen ausprobiere, werde ich natürlich davon berichten! Auch bei anderen Rezensionen habe ich aber bisher auch nichts Negatives über dieses Dessertbuch gelesen.


Tadaaaaa! Hier kommt nun meine Umsetzung des total leckeren und schnell gemachten Blaubeermousse. Anlässlich von MrCake´s allerletzter Prüfung ever gab es ein kleines Menü und da Blaubeeren bekanntlich zu seinen liebsten Früchten gehören, passte das Dessert wie die Faust aufs Auge ;)


Blaubeermousse (für 4-6 Personen)
250 g Blaubeeren (lieber etwas mehr, also so 350 g)
70 g Zucker
3 Blatte Gelatine
2 sehr frische Eigelb
125 g Crème fraiche
150 g Sahne
(weiße Schokolade)

- 200 g Blaubeeren pürieren, mit 1 EL Zucker mischen
- Gelatine einweichen
- Eigelbe mit restlichem Zucker schaumig schlagen
- einen Teil der pürierten Blaubeeren in einem Topf erwärmen und
  darin die gut ausgedrückte Gelatine auflösen
- restliches Blaubeermus dazugeben
- Eimischung und Crème fraiche unterrühren
- Sahne steif schlagen und unter die Creme heben sobald die geliert
- in Schälchen füllen und 3 Stunden kühl stellen
- mit den restlichen Blaubeeren belegen
- als zusätzliche Deko von der weißen Schokolade Späne "abschaben"

Dieses Blaubeermousse ist ein schön leichtes, frisches und vor allem super fruchtiges Dessert! Ich würde Euch allerdings definitiv zu frischen Blaubeeren raten, denn TK-Blaubeeren sind oft doch etwas weniger aromatisch.

So, ich hoffe Euch hat der kleine Einblick in das Buch "Anniks göttliche Desserts" gefallen!? Ich jedenfalls kann es Euch auf jeden Fall empfehlen, wenn Ihr auch mal etwas anderes als immer nur Mousse au Chocolat oder Creme Brülee probieren möchtet und würde es immer wieder kaufen :)

Copyright: © Dorling Kindersley Verlag, Text und Fotos: Annik Wecker 

Kommentare:

  1. super. danke dir. die trüffel-himbeer-torte steht ganz oben auf der nachmachliste. ich glaube, ich muss nochmal überdenken, ob ich mir das buch doch noch zulege!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach das ruhig, es sind wirklich viele schöne Rezepte in dem Buch!

      Löschen
  2. Das sieht lecker aus! Ich liebe Blaubeeren! :-) Leider kann ich garnicht mit Gelatine umgehen...
    Ich habe mir eine Eismaschine bei Tchibo gekauft. Die war recht günstig und ist sehr praktisch. Vielleicht gibt es sie noch irgendwo im Netz als Restposten?

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach nein, der Umgang mit Gelatine ist super easy, wenn man einmal den Dreh raus hat! Vielleicht kann es dir ja mal jemand zeigen?

      Ich liebäugel mit einer Eismaschine von Krups, aber es mangelt an Platz in der Küche :(

      Löschen
  3. Heidelbeeren sind einfach super und in dem Glas sieht es echt einfach toll aus.
    Obwohl ich Desserts eher sehr selten mache.
    Doch wäre was für den Sommer .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mache aufwendigere Desserts auch nur zu besonderen Anlässen. Ansonsten tuts auch ein schöner Eisbecher oder Schokopudding mit Sahne ;)

      Löschen
  4. Dieses Buch habe ich mir eine Zeit lang von einer Freundin geliehen und auch nur ein Rezept daraus ausprobiert, die Cupcakes. Es war ein Grundrezept und ich kann nur sagen: Empfehlenswert!! Ich bin nun auch versucht, mir das Buch zuzulegen ... :)

    Beste Grüße vom Bambi
    http://bambi-backt.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das möchte ich auch unbedingt noch probieren!

      Löschen
  5. Um ihre Bücher schleiche ich auch schon eine Weile. :) Stehen auch auf meiner Amazonliste. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, ich habe jetzt erst zwei und hätte am liebsten auch alle anderen!!!

      Löschen
  6. oooohh, das Blaubeer-Mousse sieht ja extrem lecker aus ;)
    Das werde ich ausprobieren, habe nämlich noch TK-Blaubeeren. Im Übrigen bin ich auch schon auf die Bücher von Annik Wecker aufmerksam geworden und war überrascht, dass sie schon so einige Back- und Kochbücher veröffentlicht hat. Da muss ich mir mal eines von kaufen :) Danke für die Vorstellung!!

    Liebste Grüße, Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube es sind sogar schon 5 oder 6 Bücher von Ihr auf dem Markt?!

      Löschen
  7. Das Buch Anniks göttliche Kuchen habe ich schon. Ihre Tartes sind einfach weltklasse.
    Anscheinend brauche ich das Dessertbuch auch noch ganz dringend ;-)
    LG
    Katta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Buch steht auch schon lange auf meiner Wunschliste :)

      Löschen
  8. Das Buch hab ich auch. Die mousse au chocolat ist sooooo lecker.
    Außerdem habe ich auch 'Anniks göttliche Kuchen'. Ein wirklich tolles Buch. Kennst du das? Kann ich auf jeden Fall empfehlen.
    Liebe Grüße
    http://schokocupcakes.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, leider habe ich das Buch noch nicht. Ich kaufe es aber bestimmt bald :)

      Löschen
  9. Oh, die Himbeertarteletts in dem Buch sehen ja lecker aus, ich liiiiiiebe Himbeeren. Das Buch muss ich mir wohl mal in der Buchhandlung ein bisschen näher betrachten! Vielen Dank für den Tipp und dein leckeres Brombeermousse - leider mögen meine "Männer" keine Blaubeeren und alleine essen .... *g*

    Liebe Grüße
    Meli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och, ich würde auch für mich alleine sowas Schönes zaubern!

      Löschen
  10. Hmm dein Dessert sieht wirklich lecker aus! Gefällt mir von der Anrichtung auch besser als im Buch.

    Du willst auch gern eine Eismaschine haben? Ich auch!!!
    Bei Paule (http://www.paules.lu/) sieht das Eis immer so lecker aus... das "Gefrierenlassen" in der Gefriertruhe lässt das Eis ja leider so fest und kristallig werden... :(
    Jedenfalls hat sie die "Krups Eismaschine VENISE" (http://www.amazon.de/Krups-Eismaschine-VENISE-Testsieger-Testmagazin/dp/B000CES2O0/ref=cm_cr_pr_product_top). Sie hat nur gut von ihr gesprochen. Die Maschine ist zwar ohne Kompressor, aber trotzdem gut - hat schon alles mögliche damit ausprobiert. Wenn das Eis noch fester werden soll, packt sie es einfach nochmal für 10 Minuten in das Gefrierfach und schon ist es fest wie beim Italiener. :) Und preislich auch total okay, finde ich.
    Vielleicht hilft es dir ja. Ich liebäugel auf jeden Fall schon mit ihr.^^

    Liebe Grüße, Franzi :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube meine Schwester hat die gleiche Eismaschine von Krups und die gefällt mir auch echt gut! Nur leider habe ich keine Platz :( Ich wüsste echt nicht wohin damit und aus meinem Keller würde ich die wohl nie rausholen :(

      Löschen
    2. Das mit dem Platzproblem kenne ich... früher zwar nur bei Büchern, mitlerweile aber auch bei den Backsachen. Ihr könnt euch ja vielleicht austauschen. Also, ich bestell sie mir jetzt :)Dann fehlt nur n och meine Nudelmaschine und dann ist es wunderbar^^

      LG Franzi :)

      Löschen
  11. Antworten
    1. Darin sollte ich ihn mal dringend erinnern ;)

      Löschen
  12. Eine Eismaschine steht ganz oben auf meiner Liste, wenn ich eine größere Küche hab :-))

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar :)