Sonntag, 17. Juni 2012

Im Test: Puddingförmchen und Bananenblitzschneider von Tchibo

So, heute werde ich euch zwei weitere Produkte der Themenwelt "Küche mit Köpfchen" von Tchibo vorstellen: die Puddingförmchen (3,95 €) und den Bananen-Blitzschneider (4,95 €):


Die Puddingförmchen fand ich auf den ersten Blick richtig toll und sie standen auch schon lange auf meiner Wunschliste! Der Bananen-Blitzschneider konnte mich hingegen nicht so recht begeistern. Es gibt vieles, was man in der Küche wirklich gut gebrauchen kann, aber ein Bananen-Blitzschneider gehört(e) für mich nicht wirklich dazu...

Als Test für die Förmchen habe ich einen ganz normalen Schokopudding von RUF gekocht und noch heiß in die Förmchen gefüllt. Leider ist der Pudding dann beim Stürzen in sich zusammen gesunken :( Man erkennt das Muster noch, aber so richtig hübsch sieht es leider nicht aus. Ich glaube allerdings, dass der Pudding selbst nicht stabil genug ist und so werde ich das sicher noch einmal mit Götterspeise ausprobieren!


Vom Bananen-Blitzschneider war ich dann doch ein bisschen überrascht, denn das Schneiden der Banane ging sehr leicht und die Bananenscheiben wurden sehr schön gleichmäßig. Ich habe ihn auch sofort per Hand gereinigt, was ein bisschen fummelig war, aber trotzdem gut geklappt hat.

Mein Fazit: Mit den Puddingförmchen muss ich noch ein wenig rumprobieren, um eine Masse zu finden, die wirklich toll ihre Form behält. Vielleicht sollte ich beim nächsten Pudding etwas weniger Milch nehmen? Der Bananen-Blitzschneider hat überraschenderweise doch sehr gut funktioniert, aber ich würde ihn mir sicherlich nicht selbst kaufen. Mit einem Messer bin ich nämlich trotzdem schneller und das geht auch viel leichter abzuwaschen!

Kommentare:

  1. Hey, ich habe solche Formen schon seit einiger Zeit und finde sie total prima. Du vermutest im übrigen ganz richtig den Pudding ganz normal kochen und einfach nur etwas weniger Milch nehmen dann werden sie richtig schön fest.

    http://kochwelt-blog.de/2011/11/gefuellte-puddingtoertchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, dann werde ich das so noch einmal probieren :)

      Löschen
  2. Oh ok gut und danke auch für den Test . Aber ich glaube jede Hausfrau schneidet die Banane auch lieber selbst . Aber der Test hat wieder gut bei der Entscheidung geholfen.

    AntwortenLöschen
  3. Also der Bananenschneider scheint mir ja wirklich überflüssig zu sein :D

    AntwortenLöschen
  4. Haha, was es alles so für Sachen gibt. Kann mir gar nicht vorstellen, dass sich jemand den Bananenschneider kauft! ;)

    AntwortenLöschen
  5. Meinst du man kann den Bananenblitzschneider zweckentfremden und gut als Streifenschneider für Fondant oder Blütenpaste nehmen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, das glaube ich eher nicht. Die "Schnittkanten" sind stumpf und nicht scharf!

      Löschen
  6. Hallo Sarah^^

    Hmmm also witzig, was es so alles gibt...Bananenblitzschneider... Klingt lustig, aber ich glaube ich bleibe dann doch lieber beim Messer.
    Die Förmchen find ich aber sehr interessant und ich denke bei dem Preis, werde ich sie mir auch mal gönnen.
    Ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe die Puddingförmchen auch. Und habe auch einen Pudding darin gemacht... Vanille auch mit Pulver (normale Milchmenge). Ich hatte keine Problem beim herauslösen... vielleicht hättest du es noch länger im Kühlschrank stehen lassen müssen, sodass es auch richtig durchgekühlt ist und damit auch schön fest.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm, nein im Kühlschrank waren sie eigentlich über Nacht, daran kann es nicht gelegen haben :(

      Löschen
  8. Ich habe die Förmchen auch schon eine ganze Weile. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es an der Firma des Puddings liegt. Die preiswerten oder selbsgemacht ging am Besten. Götterspeise bleib bei mir allerdings auch nicht stehen.

    LG Nancy

    AntwortenLöschen
  9. Hast du denn den Original Pudding oder Gala von Dr.Oetker genommen, oder womöglich den "Garant" ohne vorheriges Anrühren? Letzterer ließ sich bei mir auch nie anständig stürzen und war einfach zu flüssig, sah dann aus wie bei dir. Die ganz normalen Puddingpulver mit Anrühren haben bei mir aber immer funktioniert!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe das Pulver von Ruf genommen. Na ja, wie gesagt werde ich es auch mit andere Marken und Massen noch einmal probieren :)

      Löschen

Vielen Dank für dein Kommentar :)