Sonntag, 26. August 2012

Rezension: "Hello Cupcake!" von Leila Lindholm + Himbeer-Kokos-Cupcakes

Dass ich die Bücher von Leila Lindholm liebe, ist ja wirklich kein Geheimnis. Ich finde die Rezepte toll, das Layout immer wunderschön und Leila selbst ist mir auch einfach nur sympathisch! Natürlich war ich also sehr gespannt auf Ihr neues Backbuch "Hello Cupcake!: Meine Lieblingsrezepte für Cupcakes und Whoppies":


Dieses Backbuch dreht sich einzig und allein um Cupcakes und Whooppies in allen möglichen Variationen. Wobei ich allerdings anmerken muss, dass manche Ihrer Cupcakes für mich doch eher Muffins sind (Schlagsahne allein macht eben noch kein Frosting!) :)


Überall im Buch wird man von Leila und Ihrem hübschen Lächeln (ja, ich gebe zu, ich finde Sie wirklich zauberhaft) empfangen und auch Ihren Sohn Walter sieht man oft die leckeren Backsachen naschen:


Die Rezepte sind wie gesagt eine bunte Mischung aus Cupcakes und Whoopies, wobei die Zutaten immer schön "normal" sind. Denn nichts finde ich schlimmer, als wenn man erst tausend teure Zutaten kaufen muss, die danach nur noch in der Küche rumstehen! Außerdem habe ich festgestellt, dass ich wirklich dringend mal Whoopies backen muss - die S´mores Whoopies sehen einfach zu lecker aus :)


Mein Testrezept waren diesmal die "Himbeer-Kokos-Cupcakes". Eigentlich tendiere ich ja oft zu sehr schokoladigen Sachen, aber das mag MrCake leider nicht so gerne. Außerdem esse ich gerne Himbeeren und mag eigentlich jeden Kuchen, auf dem so richtig viele knusprige Streusel drauf sind...


Himbeer-Kokos-Cupcakes (12 St.)
Teig
2 Eier
120 g Zucker
1 TL Vanillezucker
75 g Butter
50 ml Sahne
160 g Weizenmehl
1 1/2 TL Backpulver
1 Prise Salz
abgeriebene Schale und Saft von 2 Limetten
300 g TK-Himbeeren
2 EL Weizenmehl

- Eier, Zucker und Vanillezucker sehr schaumig schlagen
- Butter schmelzen, mit der Sahne mischen und unter den Eischaum rühren
- Mehl, Backpulver und Salz mischen, unterheben
- Limettenschale und -saft dazugeben
- TK-Himbeeren mit dem Mehl mischen und abwechselnd mit dem Teig
  in die Muffinförmchen geben

Streusel
75 g Butter
40 g brauner Zucker
100 g Weizenmehl
20 g Haferflocken (kernige)
40 g Kokosraspeln
abgeriebene Schale von 1-2 Limetten

- alle Zutaten zu einem Streuselteig verkneten und damit den Teig belegen
- bei 175 °C ca. 35 Minuten backen

Garnitur
200 ml Sahne
Vanillezucker

- Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen und damit die Cupcakes
  garnieren


Die Streusel mit den Kokosflocken waren wirklich super lecker, aber leider war der Teig nicht so ganz mein Fall. Das lag zum einen an den Himbeeren, die ein bisschen komisch waren (dafür kann aber das Rezept nichts!) und zum anderen... ja woran eigentlich? Ich kann das gar nicht so genau sagen. Das Rezept hat mich eben einfach nicht so ganz vom Hocker gehauen.

Mein Fazit: ich bin und bleibe großer Leila-Fan und kann Euch das Backbuch "Hello Cupcake!" nur empfehlen! Die Backwaren sind so schön präsentiert, die Rezeptauswahl gut und zum hübschen Layout brauche ich eigentlich gar nichts weiter sagen... ich würde mir von Ihr aber wahrscheinlich eh alles kaufen :)

Copyright: © AT Verlag, Rezepte, Texte & Styling: Leila Lindholm, Fotos: Wolfgang Kleinschmidt

Kommentare:

  1. Ok,ok, du hast mich überredet. Ich muss mir das Buch wohl auch holen! :)
    Und du hast recht, nur weil man ein Frosting auf einen Muffin draufspritzt ist das noch lange kein Cupcake! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eben, dass ist dann voll geschummelt :D

      Löschen
  2. Neues Buch von Leila Lindholm? Muss ich haben! Dankeschööön!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann da auch nicht nein sagen, wenn mich eine Autorin erstmal "in ihrem Bann" hat...

      Löschen
  3. Das neue Layout ist ja schööön.

    LG Nancy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, ich finde es auch richtig toll!

      Löschen
  4. Mit Leila hab ich auch schon geliebäugelt... :-)

    (So langsam muß ich mir dann aber was für meine Backbuchsammlung einfallen lassen)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe im Moment auch keinen Platz mehr, denn die Bücher stapeln sich schon ;) Aber in 2-3 Monaten ziehen MrCake und ich endlich in eine schön große Wohnung, dann bekommen meine Backbücher einen schönen Platz!

      Löschen
  5. Liebe Sarah
    Vielen Dank für deine tollen Tipps. Dein Blog macht echt süchtig. Deine Torten sind wunderschön und den Büchertipps kann man auch kaum wiederstehen :-)
    LG Regula
    www.bake-on.ch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, dass höre ich natürlich gerne :)

      Löschen
  6. Whaaaa... dieses Backbuch gibt es auch auf Deutsch? Ich habe es mir in Schweden gekauft und muss immer fleißig übersetzen. Aber grundsätzlich auch sehr leckere Sachen.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar :)