Sonntag, 5. August 2012

Original American Cookies

E-Mails von Lesern/Leserinnen bekomme ich eigentlich täglich. Meist werden mir darin Fragen gestellt, aber ab und zu kommt es auch vor, dass mir jemand Rezepttipps schickt. So auch vor ein paar Wochen, als mir eine Leserin von einem tollen Cookierezept erzählte. Wenn ich mich richtig erinnere, hatte sie dieses direkt aus den USA mitgebracht und weil es sich sehr gut angehört und sie selbst so davon geschwärmt hat, habe ich es direkt mal ausprobiert. Sie nennt sie "Double Chocolate Cookies", aber da ich bereits einmal Cookies unter dem Namen veröffentlicht habe, haben sie nun einen anderen Namen bekommen :)


Gebacken habe ich die Cookie für eine gute Freundin, die leider viiiiel zu weit weg wohnt :( Wir sehen uns nur 2-3 Mal im Jahr und so hat sie bisher auch noch nie etwas Selbstgebackenes von mir bekommen. Diesmal hatte sie jedoch Geburtstag und bekam eine große Schachtel voll mit herrlich nach Schokolade duftenden Cookies geschenkt. Die Schachtel ist übrigens eigentlich eine 6er Cupcake-Box, die ich bei taartendecoratie.nl gekauft habe.


Original American Cookies
225 g Butter
420 g Zucker
2 Eier
1x Vanillezucker
1 TL Backpulver
1/2 TL Salz
94 g Kakao (ich nehme immer echten Backkakao und niemals Kaba!)
220 g Mehl
170 g (oder auch mehr) gehackte weiße Schokolade

- alle Zutaten, bis auf die Schokolade, gut verkneten (Teig ist etwas klebrig)
- Hälfte der Schokolade ebenfalls dazugeben und mischen
- für eine Weile kalt stellen, damit sich der Teig besser formen lässt
- Kugeln von 30-40 g rollen, in der Hand etwas flach drücken und
  auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben (nicht zu dicht
  nebeneinander)
- mit gehackter Schokolade bestreuen
- bei 180-200 °C ca. 7-10 Minuten backen (Achtung: Cookies sind zuerst
  noch sehr weich, härten aber beim Abkühlen aus

Wie gesagt riechen die Cookies ganz herrlich nach Schokolade und schmecken einfach nur unglaublich lecker! Ich hätte am liebsten alle für mich behalten, aber erstens wollte ich sie ja verschenken und zweitens wäre das so gar nicht gut für meine Hüften gewesen :)

Vielen vielen Dank liebe Anna für dieses wahnsinnig tolle Rezept! 

Kommentare:

  1. Oh die sehen so lecker aus und die Verpackung dazu . Finde sowas ist immer schön zum schenken was selbstgemachtes kommt immer an.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das finde ich auch! Und so hübsche Verpackungen bekommt man mittlerweile ja zum Glück in fast jedem Shop :)

      Löschen
  2. Die sehn echt lecker aus! Aber 420g Zucker... Sind sie nicht unheimlich süß?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, süß sind sie schon, aber nicht so, dass es nicht mehr schmeckt :)

      Löschen
  3. Hast Du Butter genommen oder Sanella o.ä.?
    Sehen wirklich sehr gut aus, muß ich auch probieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich richtige Butter, sonst hätte ich ja Margarine geschrieben ;)

      Löschen
  4. ich hab sie heute nachgebacken, hatte aber nur magarine da 8und sie sind mir weggeflossen, alles eine fläche... :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann hast du sie zu dicht nebeneinander gesetzt und vielleicht verändert auch die Margarine die Konsistenz des Teiges.

      Löschen
    2. ich habe sie auch mit Margarine gemacht und sie schmecken fantastisch! Weggeflossen sind sie mir nicht direkt, aber locker auf das Doppelte aufgegengen!

      Löschen
  5. Boa sehen die lecker aus, ich hätte so gerne jetzt so einen Coockie

    AntwortenLöschen
  6. die sehen echt zum reinbeißen aus.
    Rezept werd ich mir gleich speichern.
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
  7. Sieht wirklich sehr lecker aus. Vorallem die Tiefdunkle Farbe lässt auf leckere extraportionen Schoko schließen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 96 g richtiger Kakao sind wirklich schon ganz ordentlich :) Und den riecht man auch!!!

      Löschen
  8. Ich liebe Cookies! Und sie sind so einfach zu machen, das finde ich noch viel toller.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde es auch herrlich: alles zusammen kneten, rollen, flach drücken, ab auf Blech und fertig!

      Löschen
  9. Guten Tag

    Ihr Blog hat unsere Aufmerksamkeit erregt, aufgrund der Qualität seiner Rezepte.

    Wir würden uns freuen, wenn Sie sich auf Petitchef.com einschrieben, damit wir auf ihn verweisen können.

    Ptitchef ist ein Verzeichnis, das die besten Kochseiten des Internets zusammenstellt. Mehrere hundert Blogs sind schon hier eingeschrieben und profitieren davon, dass Ptitchef ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Ptitchef einzuschreiben, gehen Sie auf http://de.petitchef.com/?obj=front&action=site_ajout_form oder auf http://de.petitchef.com und klicken Sie auf "Webseite / Blog eintragen" in der oberen Menüleiste.


    Herzlichst

    AntwortenLöschen
  10. eieiei, das klingt ja super lecker!
    wieviele Kekse hat die Menge denn ergeben?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es kommt immer ein bisschen darauf an, wie groß du deine Kekse machst. Ich mag richtig große, 50 g schwere, Cookies und dann werden es so ca. 25 Stück :)

      Löschen
  11. Ich habe die Cookies am Wochenende gebacken und sie sind wirklich wahnsinnig lecker! Jeder der sie probiert hat, war total begeistert und sogar mein sonst sehr kritischer Bruder meinte sie sind besser als bei Subway :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist toll :) Ich hoffe die Leserin die mir das Rezept gegeben hat liest das irgendwann einmal!

      Löschen
  12. Na jetzt muss ich meinen ganzen Text nochmal schreiben, weil mein PC abgestürzt ist :/

    Jaaaa, ich habe mir gerade alle Kommentare durchgelesen und mich gefreut wie ein zuckersüßes Honigkuchenpferd, dass euch & anderen die Cookies so gut schmecken! :))
    Ich kann mich gar nicht mehr einkriegen!

    Tipp: Wenn eure Cookies zu sehr davon laufen, probiert sie das nächste Mal mit noch weniger Butter als angegeben oder nicht so viel Schokostückchen ;)(obwohl das schon die abgespeckte Version von Butter ist, norm. wären es 240gr).. Mir sind sie bei zu viel Schoki weggelaufen :D
    JA die 420gr Zucker sind schon heftig, aber man schmeckt es nach dem Backen ja nicht mehr so, weil richtiges Kakaopulver verwendet wird (wie Sarah schon erwähnte). Wenn ihr so ein Mischzeug wie Kaba oder Nestle benutzt, dann bekommt ihr wirklich nen Zuckerschock :D

    Liebste Grüße, Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deine Kekse waren sooo toll, danke noch einmal, dass du das Rezept mit mir geteilt hast!

      Löschen
  13. Nimmst du hier nur weißen Zucker ? Oder auch braunen?

    AntwortenLöschen
  14. Die werd ich am Wochenende ausprobieren, die sehen sooo lecker aus..:) Ich freu mich drauf!

    AntwortenLöschen
  15. Ich hatte heute spontan mal wieder Lust etwas zu backen und da ich alle Zutaten für die Cookies da hatte, habe ich sie spontan gemacht. Die sind echt soooo super lecker. Allerdings habe ich etwas weniger Zucker genommen und weiße Schokotröpfchen direkt in den Teig rein gerührt. Vielen Dank für das tolle Rezept, liebe Sarah! Grüße aus Hamburg! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist ja eigentlich nicht von mir, aber danke für die Lobeshymnen :D

      Löschen
    2. Aber du hast das Rezept hier veröffentlicht, also gebührt das Lob dir! :-) Ich war so begeistert von den Cookies, dass ich sie nächstes Wochenende gleich nochmal backen werde, da ich Kaffeebesuch bekomme. Außerdem werde ich dann auch mal das tolle Rezept für den Zitronekuchen mit Lemon Curd Füllung ausprobieren. Ich bin mal sehr gespannt!

      Löschen
  16. Hey, ich hab noch nicht ausprobiert die Kekse zu backen, wollte dir aber noch den Tipp zu geben, zur Hälfte braunen Zucker zu nehmen. Dadurch werden die Kekse viel weicher - ähnlich wie bei Subway. Wenn ich die nur mit weißen Zucker mache, werden die mir viel zu crunchig.
    Aber danke für das Rezept, ich werde sie gleich morgen mal ausprobieren ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, dass mit dem braunen Zucker habe ich auch schon öfter gelesen :)

      Löschen
  17. kann man die cookies auch mit kaba machen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, dann werden sie viel zu süß.

      Löschen
    2. kann man doch. man muß nur den antiligen zucher des kabas vom eingesezen zucker abziehen. ansonsten ist es nur eine geschmaksfrage. herzlicht HF ;-)

      Löschen
  18. Hallo. Vielen Dank erstmal für das Rezept.
    Mir läuft schon das Wasser im Mund zusammen.
    Wollte fragen, wie viele Cookies man bei dem Rezept rausbekommt, wenn man die vorgeschlagenen Mengen einhält.
    Habe mir ausgerechnet ca. 30 Stück
    Kommt das hin?
    Reicht auch die Hälfte an Zucker?
    Ergäbe dann ca. 20 Stück bei 40g/Stück.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde den Zucker nicht halbieren, aber das ist sicher Geschmackssache. Es verändert aber natürlich auch die Konsistenz der Cookies. Probiere es doch einfach aus :)

      Ich kann dir leider nicht sagen, wie viele Cookies es werden. Das habe ich mir damals nicht notiert.

      Löschen

Vielen Dank für dein Kommentar :)