Samstag, 10. November 2012

Mein Beitrag zur Blogparade von Tchibo: knusprige Butterspekulatius

Als mir vor kurzem von Tchibo gefragt wurde, ob ich bei einer Blogparade rund um das Thema Kekse mitmachen möchte, habe ich ohne lange zu überlegen ja gesagt. Auch diesmal durften ich und ein paar andere Blogger ein paar Produkte aus der kommenden Themenwelt "Adventskaffee" ausprobieren (u. a. diverse Ausstecher, eine Silkonbackmatte und eine Etagere). Leider werde ich es nicht schaffen alle Produkte zeitnah vorzustellen, aber guckt doch nächste Woche in die Läden oder den Onlineshop, es sind wirklich sehr hübsche Sachen dabei! Ich habe gleich noch die Keksdosen und die sternförmigen Schalen bestellt, schließlich muss die neue Wohnung ja auch weihnachtlich dekoriert werden ;)


Für die Blogparade habe ich die zwei Silikonformen von Tchibo ausprobiert, da ich Spekulatius schon immer sehr gerne gegessen habe. Beide Formen haben die gleichen Muster, also Stern, Tannenbaum und Weihnachtsmann. Ich gebe zu, ich war wirklich skeptisch, ob das so ohne weiteres funktioniert und man die Muster auch wirklich sieht. Das sah irgendwie zu klein und fummelig aus... wie Ihr seht klappt es aber ganz wunderbar, man muss nur den Teig gut andrücken!


Leider klappte es mit dem Spekulatiusbacken nicht ganz so gut, weil ich kein Spekulatiusgewürz in den Läden gefunden habe und auch die einzelnen Gewürze zum Mischen nicht im Haus hatte. Also habe ich schnell noch einmal im Internet rumgewühlt und ein zum Glück auch ein tolles Rezept für Butterspekulatius gefunden.

Die Idee einfach ein bisschen Teig mit Kakao zu verkneten und so zweifarbige Spekulatius zu backen, kam übrigens nicht von mir, sondern von meiner Mama. Dafür müsste Ihr zuerst hellen Teig vorsichtig in die Vertiefungen drücken, kurz kühlen und dann den Dunklen darüber ausrollen. Erst dunkel und dann hell geht natürlich auch ;)


Butterspekulatius (ca. 48 Stück)
500 g Mehl
250 g Butter
250 g Zucker
1 Ei
1/2 Päckchen Vanillezucker
1/2 Päckchen Backpulver
1/2 Messerspitze Zimt
(für die Kakaoversion einfach noch etwas Kakao unterkneten)

- alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten und kurz kalt stellen
- Teig in die Spekulatius-Formen drücken und eventuell noch einmal mit einer Teigrolle
  darüberrollen
- bei 180 - 200 °C ca. 10 Minuten backen (Achtung, die Kekse werden schnell zu dunkel!)
- kurz auskühlen lassen und dann die Kekse aus der Form lösen


Die hellen Butterspekulatius sind sehr lecker und schön knusprig, also genau so wie sie sein sollen. Meine dunkle Eigenkreation schmeckt im ersten Moment etwas merkwürdig, dann aber wie ganz normale dunkle Plätzchen ;) Sollte ich in der Vorweihnachtszeit aber noch mal irgendwie über Spekulatiusgewürz stolpern, backe ich ganz sicher noch einmal die originalen Spekulatiuskekse!

Kommentare:

  1. Vorhin beim stöbern bin ich über die Form gestoßen und und habe mich gefragt, ob es wirklich was wird. Sieht toll aus :)

    AntwortenLöschen
  2. Hi Sarah,
    die sehen wirklich toll aus, und Gratulation an Deine Mutter für die Spitzenidee mit den zweifarbigen Spekulatius. Wirklich klasse!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich komme auf sowas immer nicht und war auch sehr froh über ihre Idee :)

      Löschen
  3. Die sehen ja wirklich super super lecker aus :)

    Liebste Grüße,
    July

    AntwortenLöschen
  4. Die tollen Förmchen habe ich auch schon gesehen, werde mir das ein oder andere Teil auch zulegen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir kam gestern auch schon ein riesen Paket mit weiteren bestellten Artikeln an. Jetzt muss ich mich nur noch entscheiden, was ich behalte :)

      Löschen
  5. Das sieht super aus, vor allem die zweifarbige Version. Und Butterspekulatius mag ich ohnehin viel lieber als Gewürzspekulatius...
    Ich werde wohl auch nächste Woche bei Tchibo auf der Matte stehen - diesmal ist immerhin kein Bananenschneider dabei ;-)

    Viele Grüße,
    Maja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach ja, der Bananenschneider :D Mein kleiner Bruder nimmt den immerhin noch zum Spielen (es ist seine "Gartenschere") ;)

      Löschen
  6. Die sehen toll aus! Die Idee mit den 2 Farben macht richtig was her.

    lg, chrissi

    AntwortenLöschen
  7. Mmh lecker... Die sehen wirklich gut aus. Da werd ich sicher auch mal bei tchibo reinspazieren.

    Lg susi

    AntwortenLöschen
  8. Uau die sehen toll aus! Werd ich sicher diese Woche besorgen :)

    AntwortenLöschen
  9. Die 2-farbigen Spekulatius gefallen mir besonders gut. Tolle Idee!

    AntwortenLöschen
  10. Super, dein Blog! Bin heut zum ersten Mal bei Dir und bin ganz begeistert! Und das mit der Silikonform von Tchibo überleg ich mir
    jetzt auch, wenn ich deine Spekulatius sehe!
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  11. Hallo, die Tchiboschleichwerbung kommt mir jetzt echt sehr gelegen, weil ich so gerne mal Spekulatius machen wollte :)
    Danke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nichts Schleichwerbung, ist ein ganz offizielles Projekt :)

      Löschen
  12. Hey Sarah,
    herzlichen Glückwunsch erstmal dafür, dass Tchibo dich ausgesucht hat :)
    Darüber hätte ich mich auch sehr gefreut!
    Deine Butterspekulatius sehen echt gut aus. Ich kann deine anfänglichen Bedenken aber verstehen. Ich hätte auch nicht gedacht, dass das so gut klappt mit den Mustern.
    Liebe Grüße, Hannah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich auch überhaupt nicht. Deshalb habe ich mich umso mehr gefreut, als es dann so hübsch ausgesehen hat!

      Löschen
  13. Eigentlich dachte ich, diese Form brauche ich nicht zu kaufen, aber deine Butterspekulatius machen richtig Lust! Mist!

    AntwortenLöschen
  14. War gestern auch bei tschibo!
    - die Spekulatiusform
    - die Vanillekipferlform
    - den Lebkuchenmann ;-)
    - die Dauerbackmatte

    Die Spekulatiusform hab ich heute für Weihnachtsschokoladentafeln umfunktioniert!
    Klasse!!

    danke fürs Rezept, werde es meine Jungs testen lassen ;-)

    viele Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann an sowas auch nur gaaanz schlecht vorbeigehen ;)

      Löschen
  15. Das ist ja auch mal eine gute Idee, Spekulatius in hell und dunkel zu backen. Schön, jetzt habe ich schon drei oder vier Spekulatiusvarianten zur Auswahl dank der tchibo-Blogparade!
    LG
    Sabine v.d. Weihnachtsbloggerei

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde ja die mit Karamell und Salz toll und werde sie wohl auch mal nachbacken!

      Löschen
  16. Sind's wirklich 500 g Mehl??

    AntwortenLöschen
  17. Die sehen aber lecker aus, hab mir auch von Tchibo die Muffinförmchen geholt, weil ich bisher noch keine Silikon-Förmchen testen konnte!
    Kam bis jetzt aber auch noch nicht dazu damit zu backen - leider!
    Aber du scheinst ja mit den Silikonformen ganz zufrieden zu sein. :)

    Falls du auf der Suche nach neuen Rezepten bist, schau doch mal hier vorbei: www.backdichweg.de

    AntwortenLöschen
  18. Boh bin ich froh, das ich deinen Post hier entdeckt habe! Ich habe mir diese Silikonformen gekauft und war so stinksauer auf Tchibo, weil man des Muster echt kaum sieht nach diesem Rezept aus der Beilage! Ich wollt mich schon beschweren aber mit der Idee zwei-farbigen Teig zu verwenden könnte es klappen!

    Super Idee, danke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na ja, was heißt stinksauer. Das Muster ist schon recht fein, das sieht man aber auch auf der Verpackung :(

      Löschen

Vielen Dank für dein Kommentar :)