Dienstag, 5. Februar 2013

Carrot Cake with Cream Cheese Frosting

Heute habe ich für Euch das Rezept für den Carrot Cake aus meinem Dr. Oetker Post. Den Kuchen habe ich zum ersten Mal bei einer ganz lieben Bekannten probiert und war begeistert, weil er so schön saftig und locker war. Keine Ahnung, warum ich so lange mit dem Nachbacken gewartet habe, denn ich fand ihn wieder richtig lecker und werde ihn nun bestimmt regelmäßiger backen!


Carrot Cake (für eine 26er Springform oder ca. 12 Cupcakes)
4 Eier
150 g brauner Zucker
250 g fein geraspelte Möhren
250 g gemahlene Nüsse (ich habe Haselnüsse genommen)
100 g Mehl
1 TL Backpulver

- Eier und Zucker so lange schaumig schlagen, bis sich das Volumen stark vergrößert hat
- Möhren unterrühren
- Nüsse, Mehl und Backpulver vermengen und unterheben
- Backofen vorheizen und Teig bei 180 °C Heißluft ca. 25-30 Minuten backen (Stäbchenprobe!)

175 g Doppelrahmfrischkäse
200 g Sahne
4 EL Zucker (oder etwas mehr oder weniger - je nachdem wie süß Ihr es mögt)
1x Sahnesteif
Marzipan Rübli
(wer es sahniger mag, kann auch 400 g Sahne nehmen)

- Frischkäse mit Zucker vermengen
- Sahne steif schlagen, dabei das Sahnesteif einrieseln lassen
- Sahne unter den Frischkäse heben
- auf den abgekühlten Boden geben und mit Marzipan Rübli dekorieren


MrCake das alte Gewohnheitstier war zuerst etwas skeptisch ("Möhren im Kuchen? Das soll echt schmecken?"), aber dann hat er gleich zwei Stücke auf einmal verdrückt. Ihr könnt Euch sicher denken, dass das mein Bäckerinnenherz sehr erfreut hat :)

Noch ein Tipp: legt die Marzipan Rübli nicht zu früh auf die Frischkäsecreme, sonst werden sie etwas weich und färben ab. Das ist nicht sooo dramatisch, aber frisch aufgelegt sehen sie doch hübscher aus!

Kommentare:

  1. Frueher war ich genauso wie Mr Cake. Gemuese in Kuchen ging gar nicht! Und dann war es auch ein fantastischer Carrot Cake der meine Meinung geaendert hat. Sogar Zucchini Schokoladenkuchen ist jetzt kein Problem fuer mich ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Regina,
      das Rezept für den Zucchini Schokoladenkuchen würde mich sehr interessieren!
      Rückst du das raus?
      Beste Grüße
      Linda

      Löschen
    2. Zucchini Schokoladenkuchen klingt für mich auch recht ungewöhnlich :) Und das schmeckt wirklich?

      Löschen
    3. Ja, Zucchini-Schokoladenkuchen ist fein!! Hab auch schon Kürbis-Schokoladenkuchen gemacht- ein Traum!!!

      Löschen
  2. Oh, ich liebe Möhrenkuchen! Jetzt ist auch die richtige Zeit, um wieder Appetit darauf zu bekommen! Und dann noch mit leckerem Frosting! Danke für's Rezept!

    LG Meli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, jetzt wo es ganz langsam auf Ostern zugeht, passt er ganz wunderbar :)

      Löschen
  3. Eines meiner Lieblingskuchen! Besonders gefaellt mir Deine Karottendeko. Very pretty!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag sie auch, aber selbstgemacht ist sie ja leider nicht :)

      Löschen
  4. Huhu,

    oh...ich liebe Möhrenkuchen und dieser sieht wirklich klasse aus!! Danke dir!!

    Lg Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Ohhh ich liebe Karottenkuchen ♥

    AntwortenLöschen
  6. Karottenkuchen habe ich noch nie probiert.
    So wie der aussieht sollte ich das wohl mal. Sieht toll aus! :)
    Hätte jetzt gern ein Stückchen :)
    Liebe Grüße, Sini ♥

    AntwortenLöschen
  7. Haben den Kuchen gerade in einer Mini-Version gebacken...super lecker!!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mini Versionen backe ich auch oft, diesmal hatten wir aber Gäste und da musste ein ganzer großer Kuchen her :)

      Löschen
  8. Schon seit längerer Zeit bewundere ich deine tollen Werke. Ganz großes Lob an dich, an dieser Stelle :)
    Ich liebe Cupcakes und werde dieses Rezept dafür bald mal ausprobieren. Ändert sich dann etwas an der Backzeit von 25-30 Minuten?
    Lieben Gruß, Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf jeden Fall! Dann brauchen sie nur so 12-16 Minuten :)

      Löschen
  9. Super Rezept! Ich würde am liebsten jetzt sofort das erste Stück davon essen.
    Ich bin gerade im Ausland und würde gerne, wenn ich wieder zu Hause bin (über Ostern), mich an meiner ersten Motivtorte versuchen.

    Wäre dieser Kuchen + Frosting dafür geeignet? Ich bin schon dabei mir ein Grundwissen anzusammeln, dennoch bin ich unsicher ..

    Ich liebe deinen Blog und kann mich gar nicht satt sehen an deinen Torten, Cupcakes und anderen Leckereien!

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Alida, also du kannst auf jeden Fall diese Torte nehmen, solltest aber außen dann mit einer Buttercreme oder Ganache einstreichen! Die Frischkäsecreme würde leider den Fondant aufweichen :(

      Löschen
  10. Ihre Torten sind schön!! Aber die Karottekuchen ist ein Wunder. Jetz ich lerne Deutch und Backen. Vielleicht möchten Sie meine Kuchen sehen? Pozdraiwam
    http://ausschokolade.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Sarah!

    Also meine kleiner Version istt gerade im Ofen und freue mich schon wenn er fertig ist. Ich backe auch immer gerne eine kleine Version. ein schönes Wochenende euch.!! Ach und hab schon viel von dir nachgebacken. Danke das es deinen Bolg gibt :-)
    lg Nicole

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Sarah,
    ich hab den Kuchen heute in kleiner Version probegebacken und bin begeistert. Super lecker und frisch! Den werd ich in der grossen Version auf jeden Fall fuers Osteressen backen! Danke fuer das Rezept!
    Liebe gruesse Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Toll, dass dir der Kuchen geschmeckt hat :)

      Löschen
  13. Hallo Sarah,

    vielen Dank für das tolle Rezept. Ich habe den Kuchen an Ostern nachgebacken und er war wirklich sehr sehr lecker. :)

    LG

    AntwortenLöschen
  14. Hallo,
    Wenn ihr eine "kleine" Version macht, ist dann eine 18er-Form gemeint? Und wie ändert ihr dann die Menge der Zutaten und die Backzeit?

    Vielen Dank schon mal!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine Rezept für eine normale 26er Springform musst du halbieren, wenn du eine 18er Form benutzen möchtest. Bei der Backzeit musst du schauen, kürzer schon, aber nur die halbe Backzeit ist sicher zu wenig.

      Löschen
  15. Hallo,
    ich würde den Kuchen gerne für das Hochzeitsbuffet meiner eigenen Hochzeit backen. Darum müsste ich ihn jedoch schon einen Tag vorher backen. Hält sich die Frischkäsecreme wohl so lange? Natürlich würde sie gekühlt werden, aber ich möchte nicht, dass die Creme schon "alt" wirkt, wenn die Gäste sie anschneiden ;)

    Schonmal im Voraus danke für die Antwort :)
    Sarah

    AntwortenLöschen
  16. Hallo,

    Ich würde diesen Kuchen gerne für meinen meine drei Männer Backen, nur bin ich mir nicht sicher was "Doppelrahmfischkäse" ist. Ist das wie Quark?

    Ganz vielen Dank im Voraus un vorallem für Ihren SUPER blog!

    Franziska

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ok, dann habe ich gerade gesehen das mir da bei meiner Anfrage das "r" im "Doppelrahmfrischkäse" unter ging...

      und ich habe dann vorallem einfach mal im Supermarktfrischeregal alle Rahm und Quark Produkte genau unter die Lupe genommen und habe mich dann super gefreut als ich auf einer "Mascarpone" Verpackung "Doppelrahmfrischkäse" gelesen habe:) Ich habe dann einfach diesen genommen.

      Der Kuchen ist super gut angekommen und hat vor allem super gut gemundet :)

      Herzlichen Dank für das Rezept! ich freue mich schon bald ein weiteres Ihrer Rezepte auszuprobieren.

      Liebe Grüsse,
      Franziska

      Löschen
    2. Mascarpone meine ich leider nicht, ich meine den ganz fettigen Frischkäse :)

      Löschen
  17. Hallo liebe Sarah

    Kann man dieses Rezept auch für eine Fondanttorte verwenden?

    Lieben Dank für die Rückmeldung.

    Grüsse Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, aber dann musst du von außen unbedingt mit Buttercreme oder Ganache einstreichen. Die Frischkäsecreme ist nämlich leider nicht fondanttauglich!

      Löschen
  18. In der Schweiz ist der Karotten Cake im Kanton Aargau DER Cake. Er heisst auch "Aargauer Rüebli Torte" =)

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Sarah!
    Bei der Planung der Geburtstagsfeier meines Sohnes bin ich auf deinen Blog gestoßen und habe mir das Carrot Cake Rezept ausgesucht. Er war einfach zu machen und hat allen sehr gut geschmeckt. Vielen Dank für die gute Anleitung und die Tipps!
    Ich werde mich ganz sicher noch häufiger an so manches deiner Rezepte wagen.
    Lieben Gruß
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass er Euch geschmeckt hat!

      Löschen

Vielen Dank für dein Kommentar :)