Sonntag, 21. April 2013

Rezension: "130 Gramm Liebe"

Heute habe ich mal wieder eine Buchvorstellung für Euch, die mir sehr am Herzen liegt. Fast von Anfang an habe ich den großen Erfolg von "Cupcakes Wien" auf Facebook miterlebt und mich sehr gefreut, dass ein Geschäft das auch Motivtorten und Kekse anbietet, bei so vielen Leute richtig gut ankommt! Mittlerweile gibt es sogar schon ein zweites Geschäft in Wien und vor einigen Wochen ist nun das Buch "130 Gramm Liebe" veröffentlicht worden: 


Schon beim ersten Durchblättern habe ich mich in "130 Gramm Liebe" verliebt: das Layout ist sehr verspielt und es sind sooo viele schöne Rezepte enthalten, dass ich eigentlich gar nicht weiß, welches ich als erstes ausprobieren soll :) Sofort aufgefallen ist mir auch, dass Frosting ("Toppings") und Teigsorten ("Sponges") getrennt aufgeführt sind. Das fand ich im ersten Moment komisch und dachte "Hä, was soll denn das?", aber mittlerweile gefällt mir diese Herangehensweise sehr gut :)


Indem beides immer getrennt aufgeschrieben wurde, muss man nämlich als Leser selbst aktiv bzw. kreativ werden und kombinieren! Natürlich sind aber auch immer einige Vorschläge dabei, was denn gut zusammen passt.

Die Rezepte in "130 Gramm Liebe" sind sehr vielfältig: es sind ganz ganz viele fruchtige, schokoladige oder nussige, das ein oder andere vegane Rezept und deftige Varianten enthalten. Ich bin z. B. sehr gespannt auf das Bananen-Topping, den Mohn-Sponge, den Seelentröster-Brownie-Sponge, den Himbeer-Schoko-Sponge... ihr seht, so recht entscheiden kann ich mich nicht, was denn nun mein Favorit ist ;)


Schön finde ichauch, dass für viele Frostings Schlagsahne, Macarpone und Quark als Basis verwendet werden. Das ist natürlich nicht fett- oder kalorienärmer als Buttercremefrosting, wirkt aber doch leichter und schmeckt den meisten Personen auch viiiiel besser ;) 

Im Buch finden sich auch einige Anleitungen, z. B. zum Aufspritzen des Frostings, dem Herstellen von hübschen Dekorationen oder wie man mit wenigen Handgriffen hübsche "Schneekugeln" herstellt.

Leider habe ich im Moment überhaupt gar keine Zeit zum Backen und habe also kein Testrezept für Euch. Ich weiß, dass ist ein bisschen doof, aber meine freie Zeit verbringe ich im Moment hauptsächlich im Garten oder mit den Hochzeitsvorbereitungen. Das macht beides sehr viel Spaß, aber das Backen vermisse ich schon sehr... wenn aber überall das Unkraut wuchert, Blumen gepflanzt werden wollen und Tischpläne geplant werden müssen, bleibt einfach keine Zeit für Kuchen :( 

Sobald ich aber ein Rezept aus "130 Gramm Liebe" ausprobiert habe, werde ich berichten! Vielleicht habt ja Ihr schon ein Rezept probiert und könnt diesmal mir davon erzählen? Hat alles gut geklappt und waren die Ergebnisse lecker?


Mein Fazit: wer wie ich super gerne Cupcakes backt und an schönen Backbüchern so gar nicht vorbeigehen kann, der sollte sich "130 Gramm Liebe" unbedingt einmal genauer anschauen. Ich wette, Ihr könnt es dann sowieso nicht wieder aus den Händen legen! Ich jedenfalls habe mich wirklich riesig gefreut, als ich das Buch im Verlag bekommen habe :)

Kommentare:

  1. Liebe Sarah,
    dieses Buch möchte ich auch gern vorstellen und habe ein Rezept ausprobiert, das mich total enttäuscht hat. Der Teig war ganz gut, aber sehr flach und wenig für 12 Stück und das Topping fand ich persönlich überhaupt nicht gut. Weil mir das Buch optisch auch sehr gefallen hat, wollte ich ihm noch eine zweite Chance geben, aber momentan komme ich auch nicht dazu etwas zu testen...
    Ich bin gespannt wie Du es findest!
    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Welche Rezepte waren das denn genau Christina?

      Löschen
    2. Dieser Sponge mit Kardamom und das Mango-Topping und weil ich das weiter unten gelesen habe: schief gelaufen ist nichts, ich fand die Konsistenz dieser Pudding-Geschichte einfach unangenehm im Mund und obwohl ich eine wirklich reife, aromatische Bio-Demeter-Mango hatte, hat es nach fast nichts geschmeckt.

      Löschen
    3. Das Mango Topping werde ich im Sommer auch mal probieren und dann mal schauen, wie es mir schmeckt :)

      Löschen
    4. Wenn man fertiges Mangopüree verwendet, schmecken Sie auf jedenfall nach Mango. Hab das Rezept letztens ausprobiert, bei dem Geburtstag meiner Schwester, wobei ich die Cupcakes im Glas machen. Alle waren begeistert.

      Löschen
  2. Das Buch steht seit ein paar Tagen auf meiner Wunschliste. Hatte drin herum geblättert und mich auch direkt verliebt. Ist nur leider etwas teuer. Aber kann man sich ja schenken lassen :DD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das stimmt, 25 € sind nicht ohne. Aber es sind wirklich viele Rezepte enthalten!

      Löschen
  3. Ich freu mich, dass ich dein Blog heute entdeckt habe. Ich bin sowas von begeistert. Einfach toll.
    Einen lieben Gruß, Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Sarah,
    ich hab mir das Buch auch gleich nach Erscheinen mit Signatur von Renate im Geschäft in Wien geholt :) Musste einfach sein, nachdem ich ihre Cupcakes liebe.

    Die Rezepte im Buch finde ich super. Ich hab schon den Mohnsponge ausprobiert, genauso wie die Italienische Merenque für ein Fruchtopping und mein Lieblingstopping "Kokos". So einfach aber traumhaft lecker. Den Brownie-Nuss Sponge kann ich auch nur empfehlen. Bei mir sind bisher alle ausprobierten Rezepte sehr gut geworden. Keine Ahnung was bei Christina falsch gelaufen ist :(.

    Ich kann das Buch nur wärmstens empfehlen.
    Lg, Sibl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass dir die Rezepte gut gefallen haben! Die finde ich auch alle ganz toll und werde hoffentlich bald eins ausprobieren können :)

      Löschen
  5. Hi Sarah,
    das Buch hab ich auch neulich durchgeblättert und werde es mir wohl auch demnächst kaufen (der Preis hat mich noch zögern lassen!) Die Aufmachung ist wirklich toll, und die Trennung von Sponge und Topping fand ich gut, so kann man noch mehr unterschiedliche Kombis testen.
    Danke für die tolle Buchvorstellung,
    liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  6. Céciles Cupcakes Café21. April 2013 um 20:06

    Ich fand das Buch sehr teuer, aber es hat sich super gelohnt, die Rezepte sind individuell, und bisher waren alle von mir ausprobierten lecker, und hat immer super geklappt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Welche genau hast du denn nachgebacken?

      Löschen
  7. Das klingt wirklich sehr interessant das Buch.
    Könnte auch was für mich sein. :)

    AntwortenLöschen
  8. Oh super super super ! Danke dir für diese schöne Büchervorstellung.
    Kommt definitiv auf meine Wunschliste. :D

    Grüße von http://cupcakesmacaronsandmore.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Sarah!
    Das Buch kann ich persönlich nur weiter empfehlen. Die einzelnen Arbeitsschritte sind sehr genau beschrieben. Mein absoluter Favorit ist der Karotten Sponge mit Mangotopping. Ich hab bei dem Karotten(Möhren)Sponge die Kokosraspeln weggelassen (weil meine Männer Kokos nicht mögen).Den Pudding für das Mangotopping hab ich nicht mit Maizena gemacht, sondern einfach einen Dr. Oet....-Vanillepudding und Mangopulp (aus dem Asialaden) genommen. Die Cupcakes haben der ganzen Family geschmeckt und werden demnächst wieder gemacht.
    Für mich ist das Buch ein Standard(Nachschlage)werk und ich möchte es nicht mehr missen.

    lG

    Monika aus Wien

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Monika :) Karotten Sponge klingt auch sehr lecker!

      Löschen
  10. Halli Hallo Sarah^^

    Das Buch klingt ja schon mal echt vielversprechend und die Bilder sind auch richtig toll. Ich guck gerade schon auf Amazon nach dem guten Stück. Also vielen Dank für die Buchvorstellung! Hat sich auf jeden Fall gelohnt.
    Ich drück dir die Daumen, dass du bald wieder zum Backen kommst. Aber Hochzeiutsvorbereitungen und Gartenarbeit scheinen ja auch viel Spaß zu machen und das ist doch viel wert.
    Ganz liebe Grüße
    Saskia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Am Wochenende habe ich wahrscheinlich Kaffeegäste, dann wird der Ofen wieder angeschmissen. In der Mittagssonne soll man ja sowieso nicht draußen arbeiten ;)

      Löschen
  11. Hallo Sarah!

    Hab das Buch schon länger daheim, war ein Geburtstagsgeschenk. Bin aber erst dieses Wochenende dazu gekommen ein Rezept auszuprobieren - neben einem aufgewecktem Baby ist das oft gar nicht so leicht! :)
    Hab den Heidelbeer-Schoko-Sponge gebacken und natürlich das Heidelbeer-Topping oben drauf.
    Der Sponge war super leicht und schokoladig, das Topping war auch sehr gut.
    Kann das nur weiterempfehlen!

    lg
    Patrizia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass dir dein Rezept gut gelungen ist! Das merke ich mir :)

      Löschen
  12. Hallo Sarah!
    Ich verfolge schon seit längerem deinem Blog und finde ihn super :) Das Buch habe ich mir gestern erst bestellt; von daher war ich zum einen überrascht es nun auch bei dir zu sehen und das du es zum anderen auch so gut findest - dann habe ich ich mich ja für das richtige Buch entschieden.
    Ich habe noch eine allgemeine Frage, die Bilder die du immer online stellst..mit welchem Bildbearbeitungsprogramm machst du die? Die Hintergründe sind da sehr schön..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Hintergründe sind meist einfaches Geschenkpapier. Zum bearbeiten nehme ich picmonkey!

      Löschen
    2. Super, vielen lieben Dank.
      Ist ein tolles Tool :)
      Lg Rona

      Löschen
  13. Liebe Sarah,
    wir scheinen einen ganz ähnlichen Buchgeschmack zu haben. Heute ist meine Rezension zu 130 Gramm Liebe erschienen. Ich habe mehrere Cupcakes getestet und bin begeistert. Habe Dir den Link bei diesem Kommentar mal mit angegeben.

    Viele Grüße
    Felizitas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow, du hast ja schon richtig viel nachgebacken! Sieht sehr lecker aus :)

      Löschen
  14. Ich kann den Seelentröster Brownie Sponge wärmstens weiterempfehlen, hab ihn erst auf meinem Blog vorgestellt und auch ohne Herzschmerz total lecker :). Bei mir hat der Kardamom-Honig sponge beim nachbacken lecker geschmeckt und fand großen Anklang.
    Bin schon gespannt, was du als erstes bäckst
    Zuckersüße Grüße, Stephi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, Brownie geht bei mir auch immer ;)

      Löschen
  15. Liebe Sarah,

    ich bin Backanfängerin und hatte mir vor zwei Wochen das Backbuch gekauft. Die Rezepte sind mir gut gelungen. Der Herzenströster-Brownie schmeckt wie eine Pralien von Ferrero. Die Toppings Schoko-Orangen und Vanille gelangen mir zum ersten Mal auch gut (Deinen Blog entdeckte ich erst jetzt). Der Schoko-Schoko-Sponge wurde perfekt, wie gekauft... Das Avocado-Topping geht schnell und ist lecker, leider war der Teig mit den Tomaten-Mozarella zu flüssig und auch etwas fad, darauf würde ich beim nächsten Mal achten und mehr würzen. Leider ging die frische Hefe vom Brioche-Cupcake nicht wie im Buch beschrieben auf, auch beim zweiten Versuch war die Hefe noch flüssig, vielleicht hast Du mir hierzu einen Rat? Maße stimmten und Zimmertemperatur für alle Zutaten hatte ich beachtet, auch die Milch war lauwarm. Ich verwendete dann den Teig mit Trockenhefe für Hefezopf. Oder weißt Du, wie ich das Rezept mit Trockenhefe backen könnte? Die Toast-Cupcakes letzten Sonntag waren auch lecker und gehaltvoll. Aber nicht nur mit dem Eigelb, denn ein Tipp am Rande, aus den Ei mit Eiweißresten vom Mißlungenen Briocherezept wurde zusätzlich noch ein schönes fluffiges Toastcupcake.
    Liebe Grüße
    Berit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ihr seid ja alles so fix mit dem Backen! Schande auf mein Haupt, dass ich noch gar nichts geschafft habe :( Wie man frische Hefe und trockene Hefe umrechnet weiß ich leider nicht, weil nur sehr selten mit Hefe backe.

      Löschen
    2. Hi!

      Wegen dem Umrechnen. Normalerweise steht auf der Packung vom Trockengerm hinten drauf wie das umzusetzen ist.
      ....
      Ja, war jetzt nochmal schauen. Bei dem Briefchen vom Dr.Oe... steht hinten drauf: Inhalt entspricht einem 1/2 Würfel Germ (21g)

      Mit dem Trockengerm einfach alle Zutaten in die Schüssel, 10 Minuten abschlagen (da raucht der Mixer:))und dann nur 1x gehen lassen.

      Ich halt mich da immer dran und das funktioniert.

      Viel Glück und hoffe, die Info hilft!
      Patrizia

      Löschen
  16. hallo sarah!

    dieses buch ist zwar teuer, aber echt jeden cent wert!!
    ich sitze auch gerne in einer der beiden filialen.

    bisher ist mir echt jedes rezept gelungen, das ich probiert habe.
    toll ist natürlich, dass man als leser die qual der wahl hat und sponges mit toppings selbst kombinieren kann! das gibt einem irgendwie fast ein bisschen das gefühl eine kreation geschaffen zu haben (was natürlich nicht der fall ist *g* aber einbilden kann man sichs ja *lach*)

    AntwortenLöschen
  17. Ich hab auch etwas länger warten müssen, bis ich endlich ein Rezept ausprobieren konnte! ;)
    Die Himbeer-Schoko-Cupcakes sind sehr lecker geworden...die Weiße Schoko-Cupcakes, die ich in einem von Frau Grubers Shops selbst probiert habe, kommen als nächstes dran :)
    liebe grüße - i love your blog!!

    julia

    http://juliabake.blogspot.co.at/2013/04/himbeer-schoko-cupcakes.html

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Sarah,
    oh jaaaa, das Buch steht ganz oben auf meiner Wunschliste! Ich finde gerade so Bücher, bei denen auch die Fotos sofort ansprechen, am schönsten.
    Herzliche Grüße und noch einen wunderschönen Rest-Feiertag,
    Aurelia

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Sara,

    ich hab das Buch auch schon richtig intensiv getestet und bin total begeistert von den Rezepten. Am Besten hat uns auch der Karotten-Sponge geschmeckt (den hab ich jetzt schon sicher fünfmal gemacht) und wir fanden auch den Cardamom-Sponge gerade mit dem Zucchini Honig Geschmack oberlecker. Das Mango-Topping hab ich abgewandelt und mit Mango-Pulpo aus der Dose gemacht, ohhhh lecker :-)

    Herzliche Grüße

    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Rückmeldung! Nach der Hochzeit habe ich hoffentlich auch bald wieder mehr Zeit zum Backen ;)

      Löschen
  20. Klasse Blog!!!! Ich liebe ihn!!! Und dieses Buch ist gerad eben auch auf meine Wunschliste gewandert, neben den vielen anderen :/ ,. Die Bilder sehen sehen echt super aus!!!
    lg lu

    Mein Blog, wäre nett, wenn ihr vorbeischaut, habe ihn erst seit kurzem angefangen, macht aber total Spaß:
    http://toertchenkruemel.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Sarah,

    nachdem du Schuld daran bist ;-), daß ich meine Liebe zu Cupcakes entdeckt habe und nun selbst zur Bloggerin geworden bin, lade ich dich ganz herzlich mal auf meinem Blog vorbei zu schauen!
    Ich hab auch gerade das Buch rezensiert und ich bin ebenfalls sehr begeistert. Ich hab auch schon einiges ausprobiert und das meiste ist auch gut geworden!!
    Aber mich hat vor allem auch die Optik des Buches angesprochen, da merkt man einfach dass eine Designerin nichts dem Zufall überlassen hat.
    Am 31 Januar soll das neue Buch erscheinen über Törtchen, ich freu mich schon rießig drauf.

    Liebe Grüße

    Ute

    http://appetit-auf.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar :)