Freitag, 12. April 2013

Mohn-Zitronen-Kuchen im Glas

Dass ich neuerdings total im Glasfieber bin habe ich Euch ja schon HIER erzählt :) Egal ob Desserts im Glas, Kuchen im Glas, selbstgekochte Marmeladen oder Chutneys... ich sammele im Moment wirklich jedes Rezept, welches mir in die Finger kommt!


Eingekocht habe ich bisher noch nie und nun habe ich mich zum ersten Mal an einen Kuchen im Glas gewagt. Ich gebe zu, dass ich ein bisschen Angst hatte, dass mir das Glas um die Ohren fliegt, aber Gott sei Dank hat alles wunderbar geklappt :) Ein paar Gläser werde ich am Wochenende meinem Opa schenken und die anderen bekommt MrCake nach und nach mit zur Arbeit. Kuchen im Glas kann man auch super im Paket verschicken oder einfach so als kleines Mitbringsel an Freunde und Verwandte verschenken!


Mohn-Zitronen-Kuchen im Glas (für ca. 7 Gläser á 400 ml)
250 g weiche Butter
150 g Zucker (wer es etwas süßer mag erhöht auf 180 g)
1 Prise Salz
4 Eier
400 g Weizenmehl
1 Packung Backpulver
140 ml Milch
250 g Mohnback
1 unbehandelte Zitrone (davon der Saft und Abrieb)

- Butter, Zucker und Salz aufschlagen, dann die Eier einzeln unterrühren
- Mehl und Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch unter die Eiermasse rühren
- Teig halbieren, unter eine Hälfte das Mohnback und unter die andere den Zitronensaft
  und die abgerieben Schale mischen
- Teig abwechselnd bis ungefähr zur Hälfte in die ausgewaschenen Gläser füllen
- im vorgeheizten Backofen bei 160 °C Umluft ca. 40 Minuten (je nach Größe Eurer Gläser)
  backen und danach sofort mit dem (heiß ausgespülten) Deckel verschließen

Laut Rezept sind die Kuchen ca. 4 Monate haltbar, ausprobiert habe ich das allerdings noch nicht. Bei uns wird Kuchen viel zu schnell aufgegessen und würde sowieso nicht so lange halten :)


Die hübschen Gläser könnt Ihr übrigens bei "Gläser und Flaschen" kaufen. Ihr findet sie dort unter dem Namen "Sturzglas mit Facetten". Das Kleine mit 240 ml Fassungsvermögen kostet z. B. 0,69 €. Nachdem der Kuchen aufgegessen ist, könnt ihr die Gläser natürlich einfach wieder auswaschen und noch einmal verwenden.

Ich bin wirklich ein bisschen verliebt in meine süßen Kuchengläser und werde sicher bald wieder Kuchen im Glas backen. Vielleicht mal mit Kirschen oder Schokolade oder Kokos... Möglichkeiten gibt es ja genug :)

Rezeptquelle: Mohn-Zitronen-Kuchen von Chefkoch

Kommentare:

  1. Sieht echt superlecker aus :)
    Ich find Kuchen aus dem Glas auch sooo praktisch !

    Dieses Rezept hab ich mal ausprobiert

    http://www.chefkoch.de/rezepte/1021421207323021/Kaesekuchen-mit-Amarettini.html

    Hab die Amarettini durch Oreo Kekse ersetzt. Ist echt mega lecker geworden :)

    LG
    Hülya

    AntwortenLöschen
  2. Traumhaft! Ich habe mich auch nicht getraut, dann werde ich dir mal nacheifern. Danke. Sieht echt klasse aus!

    AntwortenLöschen
  3. Sieht toll aus! :-) Ich habe auch vor kurzem erst einen Zitronen-Mohn-Kuchen gebacken, allerdings nicht im Glas, sondern als Gugelhupf. Dein Rezept klingt auch sehr lecker!!!

    Ganz liebe Grüße
    Janet

    AntwortenLöschen
  4. Die Zitronen-Mohn-Kombi hab ich auch schon bei Janet von süß und köstlich entdeckt und jetzt bei dir, das muss ich wirklich mal machen. Habe ich vorher noch nie zusammen gesehen, geschweige denn gegessen, aber es scheint ja wohl im Trend zu sein :)
    Ich habe noch eine Frage zu den Gläsern, muss man die denn garnicht einfetten vor dem Backen? Und kann man jedes Rezept in den Gläsern backen oder unterscheiden die sich irgendwie von einem normalen Rührkuchen-Rezept?
    viele grüße,
    Marli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch, wenn man den Kuchen herauslösen möchte, sollte man einfetten und eventuell mit Grieß/Mehl bestäuben. Ich esse den Kuchen aber direkt aus dem Glas und deshalb ist es nicht nötig :)

      Nein, du kannst jeden Rührkuchen im Glas backen!

      Löschen
  5. schon bei dem Titel musste ich direkt an Chefkoch denken. Ich hatte vor meinem ersten Backversuch auch Bammel. Eigentlich ja völlig unnötig. Wenn ganz viele andere schreiben, dass das geht, dann wird dem wohl auch so sein. Aber unsicher war ich mir dennoch. Jetzt bin ich ein ebenso großer Fan geworden

    Liebe Grüße von der Luna

    AntwortenLöschen
  6. Bei Starbucks habe ich kürzlich Mohn-Zitronen Muffins gesehen und mir gedacht, dass das ne gute Kombi ist =)
    Kuchen im Glas sind wirklich fantastisch zum verschicken und auch als Geschenk für Geburtstage, Muttertage, Vatertage und so weiter :D
    Ich mache öfter Rotweinkuchen im Glas, aber das passt für mich gerade nicht so gut zum Flühling, dann doch eher Mohn-Zitrone!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Rotweinkuchen hört sich aber auch gut an!

      Löschen
  7. Ich liebe solche Sachen die so en Hingucker sind, wie auch mini Gugls.

    AntwortenLöschen
  8. Oh klasse Rezept....muss ich auch mal machen!Die Gläschen sehen so toll aus....hast du schön gemacht!LG Heike

    AntwortenLöschen
  9. Ich liebe Mohn muß ich sagen und das Rezept wird sofort gespeichert . Ich weiß nur leider nicht wo hin mit den
    Gläsern wenn ich welche bestelle also mal sehen .
    Doch bei dem Rezept brauch ich wohl doch welche .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe nach unserem Umzug jetzt endlich mehr als genug Platz für all meinen Tortenkram :)

      Löschen
  10. an Kuchen im Glas habe ich mich noch nie rangetraut.... aber ich denke langsam wird's Zeit :)

    lg Valeria

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Sarah,
    das Rezept hab ich gestern ausprobiert und ich muss sagen: Total lecker.
    Danke fürs zeigen.
    Ich besuch Deinen Blog sehr oft.
    LG Sweety

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass dir das Rezept auch so gut gefällt :)

      Löschen
  12. Ein Kuchen im Glas!! Tolle Idee. Da bekomme ich gleich Lust zum Backen! Ein toller Blog :-)

    LG

    AntwortenLöschen
  13. Ich fand die Idee klasse, gleich nachgebacken! War auch super lecker, so meine Meinung, alle anderen waren sich aber einig das er viel zu trocken ist und im Mund mehr wird :-(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht hast du ihn zu lange gebacken? dann kann es natürlich sein, dass er zu trocken wird!

      Löschen
  14. Hallo Sarah, ich möchte unbedingt den Kuchen im Glas probieren. Sieht super aus und hört sich super lecker an. Du schreibst in dem Rezept, dass es für 7 400ml Gläser reicht! Wo hast du die 400 ml Gläser her? Kann sie in dem "Gläser und Flaschen" nicht finden? lg und weiterhin viel Spaß beim Backen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt Gläser mit 390 ml und 415 ml - das sind doch fast 400 ml :)

      Löschen
    2. ;-) da hast Du recht....muss ich wohl mal etwas genauer schauen!

      Löschen
  15. Sieht lecker aus.
    Wo ich bin gibt es kein Mohnback. Wie koennte man das ersetzen? Mohn kann man natuerlich kaufen.
    Danke.
    LG Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei dem verlinkten Rezept stellt man eine Mohnfüllung selbst her, die könntest du auch nehmen :) Vielleicht nur mit etwas mehr Mohn:
      http://sarahs-torten.blogspot.de/2011/09/mohn-tartelettes-mit-streuseln.html

      Löschen

Vielen Dank für dein Kommentar :)