Freitag, 14. Juni 2013

Unsere Hochzeit: bedruckte M&Ms im Glas

Ihr habt sicher schon bemerkt, dass ich im Moment ein bisschen schreibfaul bin... das liegt nicht an einem Mangel an tollen Blogthemen, sondern eher am Sommer :) Es gibt so viele schöne Dinge zu erleben und da der Blog nur ein Hobby ist, rückt er gerade etwas in den Hintergrund. Aber wer weiß, das kann sich ja auch in ein paar Tagen wieder erledigt haben :)

Heute möchte ich Euch aber erstmal ein weiteres Detail unserer Hochzeit zeigen: die bedruckten M&Ms, die wir in Gläschen verpackt und mit einer Schleife verziert haben. Die Gläschen habe wir dann jedem Gast als kleine Aufmerksamkeit auf den Platz gestellt. Auch als Farbtupfer waren sie toll, weil ich ansonsten nicht viel Farbe auf den Tischen wollte und alles recht schlicht (aber mit üppiger Blumendeko!) gehalten habe.


Bevor ich die M&Ms bestellt habe, habe ich bei Facebook nach Euren Erfahrungen mit dem Druck gefragt. Viele waren zufrieden und von manchen wurde mir sogar ein Foto ihrer M&Ms zugeschickt (vielen Dank für die Hilfe!!!) und so haben wir 3x die 1,5 kg Tüten in weiß und anisgrün bestellt. Ja, es ist nicht gerade günstig und so haben wir uns wirklich sehr gefreut, dass meine Mama uns die M&Ms zur Hochzeit geschenkt hat! Wir ließen sie übrigens mit "Sarah & Christoph", "01. Juni 2013" und Eheringen bedrucken :)


Die M&Ms könnt Ihr unter www.mymms.de bestellen und die kleinen Gläser (Sechseckglas 47 ml) bekommt Ihr bei "Gläser und Flaschen". In ein Glas passten übrigens ca. 35 g M&Ms.

Die M&Ms die nicht mehr in die Gläser gepasst haben, haben wir dann übrigens Abends zum Knabbern an die Bar gestellt. Wir hatten uns bei der Menge nämlich ziemlich verschätzt ;)


Insgesamt war ich wirklich zufrieden mit dem Druck und der Farbe. Hier und da war mal etwas verschmiert, aber das war nicht weiter schlimm. Der Versand ging bei mir übrigens auch schneller als auf der Website angegeben :) Nicht ganz so toll finde ich hingegen, dass trotz des hohen Preises auf jedem M&M auch noch dieses kleine "m" aufgedruckt ist (eine leere Rückseite hätte ich schöner gefunden!). Aber gut, das wusste ich vorher. Ursprünglich hatte ich auch noch geplant auf jedes Glas einen Aufkleber aufzukleben oder einen Anhänger von Casa di Falcone anzuhängen, aber das war mir dann irgendwie doch zu verspielt.

Gastgeschenke sind natürlich kein Muss auf einer Hochzeit und zumindest bei uns in der Gegend auch gar nicht üblich. Ich mag aber so kleine Details sehr gerne und außerdem machen sie eine Feier noch individueller :) Sind Euch Gastgeschenke wichtig? Oder findet Ihr sie überflüssig?

Kommentare:

  1. Oh, die hatte meine Cousine auf ihrer Hochzeit auch! Die sind super angekommen. Auf vielen Hochzeiten war ich noch nicht, aber ich finde Gastgeschenke auch sehr hübsch und als Gast freut man sich ja auch, wenn an seinem Platz etwas kleines liegt. :)Ich hätte solche M&M's auch gerne.

    Liebe Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eben, ich freue mich auch immer über so kleine Aufmerksamkeiten :)

      Löschen
  2. Wir hatten damals als Gastgeschenke kleine Schokoladentäfelchen auf jedem Teller. Hatte die mit Tonpapier beklebt und mit einem goldenen Stift beschriftet mit unseren Namen und Ringen. Kamen nur leider nicht bei jedem an da die Hälfte danach noch aufm Tisch lag. schade! Die M&Maß find ich toll nur gab es so was vor 5 Jahren noch nicht, da fand man überall nur diese Mandeln

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh das ist wirklich schade :( Vielleicht waren viele Gäste auhc nur etwas irritiert und wussten nicht, dass sie es mitnehmen können? Ja ja, es gibt immer mehr tolle Ideen :)

      Löschen
  3. Das Mit den M&Ms haben wir auch überlegt. Uns war das Ganze allerdings zu teuer und so haben wir uns für kleine Gläßchen mit selbstgemachter Marmelade entschieden - die dienen auch als Platzkärtchen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Marmelade hatte ich auch überlegt, aber ich hatte dann keine Lust so viel Marmelade einzukochen ;)

      Löschen
  4. Die m&ms sind schon echt hübsch, aber uns waren die auch zu teuer, daher sind wir auf Bobons umgestiegen, die wir aber auch in kleinen Gläsern verschenkt haben. Generell finde ich die Idee von Gastgeschenken echt toll, auch wenn unsere Gäste teils irritiert waren.

    Liebe Grüße

    Ala
    http://alas-kunterbunt.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte auch erst Bonbons ausgesucht, aber dann hat meine Mama uns die M&Ms gezeigt und dann war die Entscheidung recht schnell klar ;)

      Löschen
  5. Wenn ich so sehe was man heut zu Tage so alles zur Hochzeit machen kann, dann müsste ich eigentlich noch etliche Male heiraten :-)
    Sieht wirklich super aus!

    Internetten Gruß
    Myriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin froh, dass die ganzen Planungen vorbei sind und muss den Stress nicht jedes Jahr haben ;) Aber es stimmt, es gibt immer mehr individuelle Ideen, die man oft recht einfach umsetzen kann!

      Löschen
  6. Das ist ja abgefahren :D
    Ich war am 1.06. auch auf einer Hochzeit und die hatten auch diese M&Ms in grün und weiß, nur mit anderem Namen und einem Herz anstatt Trauringen! :)
    Aber die sind echt lecker ☼

    Liebe Grüße
    strawberryred

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Farben passen ja auch gut zum Frühsommer!

      Löschen
  7. Oh wie schön und herzlichen Glückwunsch noch zur Hochzeit!
    Die Gläßchen sehen toll aus und ich hoffe, wir Kriegen noch Bilder von der üppigen Blumendeko ;-) zu sehen! Deine Kekse waren übrigens auch ne tolle Idee!
    Lg Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich warte noch auf die Fotos vom Fotografen, es kann also noch ein bisschen dauern :)

      Löschen
  8. Hochzeit ist natürlich ein ganz anderes Event, aber ich wollte die schonmal zum Jahrestag bestellen, allerdings war es mir dann viel zu teuer. Aber bei einer Hochzeit gibt man eh meist soviel Geld aus, da würde ich mir diese auch noch gönnen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, so schnell werde ich für so kleine Spielereien nicht mehr so viel Geld ausgeben...

      Löschen
  9. Ich find die M&M's toll!!!
    Und ich wollt sie eigentlich auch gerne- aber die selbstgemachte Marmelade hat sie dann ausgestochen... Die Marmelade kocht übrigens meine Schwägerin&Schwiegermama für mich (eigentlich wollt ich es nicht hergeben- aber Schwimama will so gerne auch etwas tun...) die Deko mach ich selbst und das Rezept hab ich auch rausgesucht...
    Aber ich weiß nicht ob ich sie den Gästen direkt hinstelle oder lieber zum Verabschieden in die Hand Drücke :-)
    Ich bin auch für Bilder von der Blumendeko!!!! Ich hab mich noch nicht entschieden...
    Lg Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beim Verabschieden war bei uns schwierig, weil einige auch "heimlich" verschwunden sind. Von den Tischen haben sie eigentlich fast alle mitgenommen :)

      Löschen
  10. Hallo liebe Sarah,
    schön, dass du ein paar Dinge von deiner Hochzeit mit uns teilst. Nachträglich euch noch herzlichen Glückwunsch!!
    Ich finde Gastgeschenke kein Muss, sie aber auch sehr schön. Wir hatten bei unserer Hochzeit Geschenke jeweils für eine Familie oder Pärchen. Es war ein Schieferherz mit den jeweiligen Namen, da wir auch solche Tischaufsteller (Schieferherzen) hatten, hat das gut gepasst.
    LG und ich freu mich trotzdem schon auf dein nächstes Rezept und natürlich auch auf ein Foto der Hochzeitstorte!
    Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das nächste Rezept kommt wahrscheinlich schon morgen. Mal schauen, wie ich mit dem Abtippen voran komme!

      Löschen
  11. Unser Motto war "für uns soll´s rote Rosen regnen". So hatte jeder Gast einen kleinen Topf mit einem Rosenstöckchen, In Alufolie verpackt, mit Herz und Draht und Namensschildchen am Platz. Kam gut an. Die M&M kannte ich damals nicht... Schöne Idee

    AntwortenLöschen
  12. Eure Farbauswahl ist wirklich schön. Wir hatten unsere ja in rot und weiß...vor drei Jahren gab es allerdings auch noch nicht ganz so viel Auswahl bei m&m's. Schön, dass ich Dich, neben einigen anderen, mit meinem Foto über facebook ein wenig von der Idee überzeugen konnte.
    Ich finde Gastgeschenke sehr schön...ein "Muss" sind sie natürlich nicht, aber einfach eine nette Geste. Und viele haben unsere m&m's zusammen mit der Einladung, dem Kirchenheftchen und der Danksagung aufgehoben...als schöne Erinnerung.
    Ich freue mich auf jeden Fall auf weitere Posts von Deiner Hochzeit und natürlich auch auf weitere Rezepte.
    Mein Blog steckt sozusagen noch in den Kinderschuhen und besteht auch erst seit kurzem, aber ich hoffe, das entwickelt sich alles.

    Liebe Grüße
    Sabrina
    (http://donnerknispel.blogspot.de)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich gucke gleich mal bei dir vorbei! Leser kommen mit der Zeit, da musst du ein bisschen geduldig sein :)

      Löschen
  13. Hallo liebe Sarah:-)

    Ich freue mich natürlich über jeden Beitrag von dir und lese gespannt mit, aber es gibt eben noch andere Dinge danaben, deshalb ist es nicht verwerflich,wenn du dir mal mehr Zeit zum schreiben läßt! Außerdem das nächste IchHockeLeiderInDerStube-Wetter kommt bestimmt.;-)
    Nun zu deinen Gastgeschenken.
    Leider habe ich selbst noch nicht geheiratet, :-( (kommt aber irgendwann noch :-)...so bleibt mehr Zeit zum Ideen sammeln und das Torten dekorieren üben;-)...aber ich war einige male zu Gast. Ich finde es (je nach Geschenk) eine schöne Geste. Der Gast fühlt sich geehrt/geschmeichelt das auch er/sie an diesem Tag etwas geschenkt bekommt und man sieht das sich um die Gäste Gedanken gemacht wurden. Je nach Design oder Idee hat der Hochzeitsgast auch nach der Feier noch etwas davon und erinnert sich, in eurem Fall beim Naschen der M&M`s, an Euch und die Feier. Nur was ich nicht mag sind solche Standard-billig-ich möchte gerne, weiß aber nicht wie Gastgeschenke die zu millionen gefertigt werden. Auch wenn es Millionen M&M`s gibt...aber mit den Gläschen und dem Aufdruck sind sie individuell;-) Geschmäcker sind unterschiedlich und das wichtigste an diesem Tag ist, das es dem Brautpaar gefällt.
    Summasummarum.....als Gast freue ich mich wenn ich etwas geschenkt bekomme und falls ich heirate..kommen auch welche auf den Tisch;-)

    Liebe Grüße

    Claudia

    AntwortenLöschen
  14. GlÜCKWUNSCH liebe Braut, möge Deine Ehe liebevoll und glücklich sein.
    Ich bin in ein paar Tagen 16 Jahre verheiratet und habe dieses Jahr mein 8tes (nein kein Druckfehler) gemeinsames Kind bekommen.Leider hatten wir nie das Geld für eine richtige Hochzeitsfeier (schluchz) und wir haben nur ganz still und heimlich ein "Ja" im Standesamt gehaucht-

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui, 8 Kinder sind eine Menge :) So viele werden es bei uns sicher nicht werden, aber 2-3 sind schon geplant!

      Löschen
  15. Sehr schöne Idee. Ich finde Gastgeschenke nicht wichtig, aber sie sind einfach ein schönes Schmankerl.

    LG Katja

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Sarah,

    von mir auch noch herzlichen Glückwunsch. Bin schon gespannt auf weitere Fotos, ich finde es einfach immer so interessant zu sehen, wie andere das handhaben.

    Bei meiner Hochzeit (falls ich denn mal heirate) gibts sicher auch Gastgeschenke - bisher gab es die aber bei noch keiner Hochzeit, auf der ich war. Schade eigentlich!

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Sarah

    Toll gemacht! In Italien macht man immer Gastgeschenke. Unsere Gäste erhalten pro Familie eine wunderschöne Zuckerdose. Manchmal bekommt man bei Hochzeiten kleine Fotorähmchen oder zum aufstellen... ich wollte jedoch etwas, dass jeder benutzen kann.
    unsere trauzeugen erhalten aus derselben Kollektion noch den Salz und Pfefferstreuer, Öl und Essigkännchen und eine wunderschöne Vase :)

    AntwortenLöschen
  18. Ich finde die Idee echt süß, könnte mir das auch in kleinen Säckchen vorstellen.

    Ich persönlich finde die Idee von Gastgeschenken wirklich gut, in unserer Gegend ist es auch nicht üblich, aber da viele unserer Gäste anreisen müssten wäre soetwas am Platz doch noch eine feine kleine Idee, zusätzlich zu den sonst üblichen Dankeskarten.

    Bin schon gespannt auf die nächsten Berichte und hoffe ja ein Blick auf das Kleid erhaschen zu können (nicht nur einen Ausschnitt bei Instagram :o) )

    LG Dani

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Sarah,

    ganz lieben Glückwunsch zu Deiner Vermählung!

    Im letzten Jahr hat eine sehr gute Freundin von mir geheiratet und da gab es auch M&Ms als Gastgeschenk. In Rosa und Lila, hübsch verpackt in durchsichtigen Stoffbeutelchen: Ein paar Wochen nach der Hochzeit habe ich dann meine M&Ms und - auch die von meinem Mann - weg genascht (Lecker!). Meine Freundin war ziemlich sauer, denn ich hätte die M&Ms als Erinnerung behalten sollen!

    Also Sarah, wie ist es bei Dir? Dürfen Deiner Gäste die M&Ms verputzen?

    Liebe Grüße

    Monix

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na klar :) Ich sehe das nicht so eng, es kann jeder halten wie er möchte!

      Löschen
  20. Liebe Sarah,
    auch von mir herzlichen Glückwunsch zur Hochzeit.

    Ich bin die Kommentare überflogen und doch etwas überrascht, dass ich anscheinend die Einzige bin, die sich gegen Gastgeschenke entschieden hat. Wir heiraten in einem Monat und ich habe schon einige Hochzeit organisiert, da ich als Hochzeitsplanerin gearbeitet habe. Gastgeschenke sind erst in den letzten paar Jahren üblich geworden. Ich finde sie nett, aber oft habe ich den Bezug zum Paar und zum Gast vermisst. Der Trend Marmelade als Gastgeschenk zu kochen ist wirklich schön. Nur finde ich, dass es nicht passt, wenn das Paar vorher nie Marmelade gekocht hat und auch hinterher vermutlich nicht kochen wird.

    Ich habe auch überlegt, ob wir Gastgeschenke machen, mich aber schnell dagegen entschieden. Zum Einen wegen unserer Gästezahl (105 Erwachsene, ca. 30 Kinder). Zum Anderen, weil mir kein wirklich passendes Geschenk eingefallen ist. Marmelade wäre bei mir tatsächlich eine Option gewesen, denn ich koche viel Marmelade. Aber das war mir für über 100 Gäste einfach zu anstrengend.

    Den Gäste, die aus der Umgebung kommen, werden wir aber am Ende der Feier Teile der Tischdeko (weiß lackierte Konservendosen mit Kräutern bepflanzt) schenken.

    Die M&Ms sind aber toll. Ich hatte mal kurz überlegt sie als Einladung zu versenden.

    Liebe Grüße,
    Alexandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Teile der Tischdeko, also Blumen in der Blumenvase, habe ich auch an die Gäste am nächsten Morgen verschenkt :)

      Löschen
  21. Die Erklärung ist glaubwürdig. Es wird volle Erinnerungen sein, den beliebteste Moment deiner Hochzeit mit anderen zu teilen. Das Brautkleid und die Hochzeitskarten sind ausgefallen perfekt.

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Sarah,

    wir haben auch am 1. Juni geheiratet. Ich musste gerade grinsen als ich die Farbauswahl der M&M's gesehen habe. Unser Farbthema war nämlich grün - weiß :) Ich hoffe ihr hattet besseres Wetter als wir. Bei uns hats nämlich in einer Tour geregnet!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir hatten wirklich Glück mit dem Wetter. Es war zwar nicht richtig schön, aber immerhin trocken ;)

      Löschen

Vielen Dank für dein Kommentar :)