Mittwoch, 24. Juli 2013

Im Test: die Hellofresh Kochbox

Eigentlich habe ich ja nie vorgehabt hier auch deftige Gerichte vorzustellen, sondern wollte wirklich nur über Torten, Desserts und andere süße Sachen berichten. Versteht mich nicht falsch, ich mag Blogs total gerne die über Süßes und Deftiges bloggen, aber beim Kochen bin ich leider lange nicht so kreativ wie beim Backen. Ich habe viele Gerichte die ich oft koche und probiere auch gerne Neues aus, aber wirklich spektakulär und blogbar ist das alles nicht unbedingt ;)

Ich habe schon oft etwas von Hellofresh gehört, aber erst der Testbericht bei "Innen & Aussen" hat mich wieder an das Konzept erinnert. Mir gefällt es einfach, mal ganz neue Sachen außerhalb meiner "comfort zone" zu kochen und vor allem, mich von den Gerichten ein wenig überraschen zu lassen. Irgendwie koche ich im Alltag nämlich doch immer ähnliche Sachen :) 2-3 Mails und einige Tage später kam dann in der vergangenen Woche meine erste Testbox an und ich war sehr gespannt, wie mir die Gerichte und alles drum herum gefallen würden!

Zutaten für die krosse Entenbrust auf Tagliatelle in feiner Champignon-Lauch-Soße

Hellofresh bietet jede Woche verschiedene Boxen an: egal ob für 2 oder 4 Personen, mit Fleisch oder vegetarisch oder 3-5 Mahlzeiten, man kann das alles ganz individuell auswählen. Was man nicht selbst auswählen kann sind die einzelnen Gerichte. Diese werden immer in der Woche vorher bekannt geben und variieren je nachdem welche Box man gewählt hat. Für uns ist das kein Problem, da wir keine Allergien oder Unverträglichkeiten haben und auch nicht mäkelig sind :) Im Gegenteil, gerade diese "Überraschungsgerichte" machen Hellofresh für mich so interessant. Wenn ich nämlich selbst auswählen könnte, würde ich sicher nicht ganz so experimentierfreudig sein und hätte z. B. die super leckere Entenbrust verpasst!

Zutaten für das Rindersteak mit mexikanisch-gewürzten Kartoffeln und Tomatensalsa

Ich durfte diesmal die Box für 2 Personen mit Fleisch und 3 Gerichten testen. Diese kostet pro Woche 39 € inkl. Versand, also 13 € pro Gericht. Meine Box kam wie vorher angekündigt am Donnerstag Vormittag bei mir auf der Arbeit an. Alle Produkte waren in sehr gutem Zustand und die Kühlwaren waren auch wirklich gut gekühlt, was natürlich ganz wichtig ist! Ich bekam die Zutaten und Rezeptkarten für die folgenden Gerichte:

Krosse Entenbrust auf Tagliatelle in feiner Champignon-Lauch-Soße
Rindersteak mit mexikanisch-gewürzten Kartoffeln und Tomatensalsa
Braun gebratene Gemüsemaultaschen in sommerlichem Kräuterrahm

Was nicht in der Box enthalten ist sind Zutaten wie Salz, Brühe, Öl, Butter etc., also Dinge, die sowieso jeder im Haus hat der gerne kocht. 

Zutaten für die braun gebratenen Gemüsemaultaschen in sommerlichem Kräuterrahm

Die Rezepte sind mit einer Zubereitungszeit von +/- 30 Minuten angegeben und haben verschiedene Schwierigkeitsstufen. Ich konnte alle Gerichte in angegebenen Zeit gut nachkochen, nur das Fleisch habe ich für meinen Mann länger garen lassen, weil er es nicht rosa mag. Ich muss aber dazu sagen, dass ich recht geübt bin, wirklich jeden Abend koche und dabei nie lange herum trödel ;) Wer weniger geübt ist, braucht dann vielleicht doch etwas länger.

Krosse Entenbrust auf Tagliatelle in feiner Champignon-Lauch-Soße
Oh war dieses Essen lecker! Ich hätte mich schon allein an den Nudeln mit der Champignon-Sauce satt essen können :) Aber auch die Entenbrust war sehr zart und lecker und die Portionsgröße insgesamt sehr reichlich, so dass wir gar nicht alles geschafft haben. Das Rezept werde ich ganz sicher noch einmal nachkochen!


Rindersteak mit mexikanisch-gewürzten Kartoffeln und Tomatensalsa
Bei diesem Gericht waren 7 Kartoffeln für 2 Personen vorgesehen, aber leider waren davon einige so klein, dass ich noch 3 Kartoffeln aus meinem Vorrat dazu nehmen musste. Das Tomatensalsa war von der Menge her ok und dazu gab es für jeden 125 g Rindersteak. Mir hat das Fleisch gereicht, aber mein Mann hätte natürlich wesentlich mehr essen können ;) Die Zutaten waren bei diesem Essen also ein bisschen knapp, aber ansonsten war es ein ganz leckeres Essen mit zartem Fleisch und tollen Gewürzen!


Braun gebratene Gemüsemaultaschen in sommerlichem Kräuterrahm
Dieses war das vegetarische Gericht unserer Box und etwas, was ich so noch nie vorher gekocht habe. Insgesamt ging hier die Zubereitung am schnellsten (die Maultaschen waren bereits fertig) und war wirklich ganz unkompliziert. Mein Mann war nicht ganz so begeistert, aber ich fand die in Butter angebratenen Maultaschen gut und die Ricotta-Kräuter-Sauce toll! Leider war hier die Menge der Maultaschen nicht optimal gewählt, denn nur 3 Maultaschen für einen Mann sind doch eindeutig zu wenig :(


Mein Fazit: alle Gerichte der Hellofresh-Box waren sehr sehr lecker, auch nach der Arbeit zeitlich gut nachkochbar und für mich eine wirklich willkommene Abwechslung zu dem was ich sonst koche. Rindersteak oder Entenbrust gab es bei mir bisher nämlich vielleicht 1-2x, Maultaschen sogar noch nie. Die Zutaten waren alle sehr frisch und gut gekühlt, es waren viele leckere Kräuter und gutes zartes Fleisch dabei.

Gut, so eine Box ist schon preisintensiver als wenn man die Zutaten selbst einkaufen würde. Allerdings darf man nicht vergessen, dass im Preis auch das Porto, die Entwicklung der Rezepte, tolle Rezeptkarten und der Einkauf enthalten sind! Ich könnte mir gut vorstellen, die Box einmal im Monat zu bestellen (man kann beliebig pausieren), einfach um ab und zu neue Gerichte auszuprobieren und werde mal mit meinem Mann darüber diskutieren :)

Falls Ihr nun neugierig auf Hellofresh geworden seid, dann habe ich jetzt noch einen Gutscheincode für Euch, mit dem Ihr 20 € Rabatt auf die erste Abo-Box bekommt. Bitte bedenkt aber, dass es eine Kündigungsfrist von 8 Tagen gibt und man so also min. die ersten 2 Boxen nehmen muss. Und nur als kleine Ergänzung: ich habe von diesem Gutschein keinen Vorteil, da ich die Hellofresh-Box zum Testen bekommen habe und somit nicht am regulären Empfehlungssystem teilnehme!

Gutscheincode über 20 € Rabatt auf den
wiederkehrenden Service von Hellofresh:
HFSTUC20

Kommentare:

  1. Klingt ja echt super, ich glaub die werd ich auch mal bestellen :)

    AntwortenLöschen
  2. Ja ich hab auch schon öfter überlegt so eine Box zu bestellen. Aber jetzt wo ich sehe, dass die Gemüsemaultaschen von Bürger sind, bin ich froh, sie nicht bestellt zu haben. Denn die schreiben drauf "Eier aus Bodenhaltung", als obs was Positives wär. Nee, danke. Sorry, soll nicht gestänkert sein, aber ich finds schade,dass die Leute die sonst vllt Eier aus Freilandhaltung kaufen auf sowas nicht achten. Sonst würden Bürger & Co vllt umdenken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde es überhaupt nicht schlimm, dass du solche Dinge ansprichst. Es muss einfach jeder selbst entscheiden, welche Art von Lebensmitteln er kauft :)

      Löschen
    2. Find ich gut :-)

      Löschen
  3. Danke für die Vorstellung. Das klingt interessant und ich habe schon manchmal überlegt so eine Box zu abonnieren. Was du damit gezaubert hast sieht auf den Tellern spitze aus! Liebe grüße von Backen macht froh

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Ich gebe mir in letzter Zeit (bei wegen all den tollen Food-Fotos auf anderen Blogs!) im Alltag ein kleines bisschen mehr Mühe beim Anrichten. Klappt nicht immer, aber es wird langsam ;)

      Löschen
  4. Erstmal danke für den objektiven Bericht!

    Aber: "Eigentlich habe ich ja nie vorgehabt hier auch deftige Gerichte vorzustellen, sondern wollte wirklich nur über Torten, Desserts und andere süße Sachen berichten" - warum tust du es dann? Nur, weil du die Kisten umsonst bekommen hast? Sieht irgendwie so aus, da es thematisch so gar nicht hierher passen will... klar, es ist auch essen...aber hat nichts mit dem zu tun, was du sonst so blogst. Klar, es ist dein Blog - Kannst hier sicher posten was du willst.... aber ausgerechnet für eine gratis Kiste? Hmmm

    und das "ich habe von diesem Gutschein keinen Vorteil" stimmt ja wohl auch nicht.... du hattest den Vorteil aus der Aktion ja durch die kostenlosen Boxen, oooder?

    Versteh mich bitte nicht falsch , ich liebe deinen blog. Diesem Beitrag merkt man aber leider an, dass er nur hier gelandet ist, weil es was umsonst gab...

    Liebe Grüße,
    Clara Gerwinski

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für dein ehrliches Kommentar :) Ja, die Box bekam ich zur Verfügung gestellt und schreibe darüber, weil mir das Konzept und die Gerichte wirklich gefallen haben. Ich lehne so einige Kooperationsangebote ab, weil ich mich mit ihnen nicht identifizieren kann, aber kochen ist einfach eine weitere kleine (ausbaufähige) Leidenschaft von mir :)

      Nun zu dem "nur hier gelandet, weils es was umsonst gab...".

      Weißt du, es macht durchaus viel Arbeit so einen Beitrag zu schreiben, Fotos zu schießen, zu bearbeiten und und und. So ein Testprodukt ist also nicht wirklich umsonst (auch wenn es im ersten Moment für Außenstehende so aussieht), sondern man erbringt durchaus eine nicht geringe Gegenleistung. Du kannst mir wirklich glauben, dass ich es absolut nicht nötig habe, nur gratis etwas "abzufassen". Und: ich mache oft genug auch Werbung für Produkte, Shops oder Cafes mit denen es keinerlei Absprachen gibt :)

      Ich habe großes Glück durch meinen Blog ganz tolle Dinge testen zu können und werde das auch weiterhin mit viel Freude tun :)

      Löschen
  5. Hallo Sarah,

    warum solltest Du solche "umsonst"-Sachen nicht vorstellen? Machen doch ganz viele andere Blogger auch. Und der Leser kann doch immer noch alleine entscheiden, ob der Artikel und das vorgestellte Produkt etwas für ihn ist. Ich bin z.B. aufgrund eines Berichts eines anderen Bloggers auf die Boxen von Kochzauber aufmerksam geworden und bin begeistert. So kann's auch gehen...!

    Viele Grüße und mach so weiter, wie DU willst!
    Marust

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von Kochzauber habe ich auch schon viel Gutes gehört :) Na ja, ich nehme mir Kritik von Lesern schon zu Herzen, aber ich bin viel zu neugierig auf neue Produkte und werde deshalb auch weiterhin verschiedenes Testen!

      Löschen
  6. Hallo,
    diese Box sieht echt super aus, bestellt man die einfach und dann hat man all diese Produkte auf einmla??? WEnn ja, ist da ja total praktisch :D
    http://toertchenkruemel.blogspot.de/
    Lg luki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, man bestellt 3 oder 5 Mahlzeiten und bekommt dann passend alle Zutaten :)

      Löschen
  7. Die Bilder der fertigen Mahlzeiten sehen wirklich sehr gut aus. Praktisch an den Kochboxen finde ich, dass man sich nicht immer Gedanken über das richtige Rezept machen muss und welche Zutaten benötigt werden. Mich hält das meist davon ab, ein Rezept zu auszuprobieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So geht es mir auch. Mich schrecken zu viele besondere Zutaten auch schnell ab, weil man sie danach vielleicht nie wieder braucht. Da kann man bei so einer Kochbox vieles erst einmal ausprobieren :)

      Löschen
  8. Nach meinen ersten beiden Boxen bin ich zum selben Fazit gekommen wie du. Ich mochte die neuen Ideen und den Service sich Gedanken und Zeit sparen zu können.

    Leider lief es danach nicht mehr gut: die Rezepte wiederholten sich in Box 4 schon zwei mal (Flammkuchen und Kartoffelsuppe), ich hatte Probleme mit einer falschen Lieferung und dann auch noch mit dem Service. Seitdem muss ich leider sagen "nicht empfehlenswert".

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar :)