Sonntag, 8. September 2013

Double Chocolate Cookies mit Himbeeren

Lang lang ist es her seit ich das letzte Mal Cookies gebacken habe! Ich kann gar nicht sagen warum, denn ich bin eigentlich ein riesiger Fan von Cookies und kann selten an Ihnen vorbei gehen :) Aber egal wo ich Cookies in Deutschland kaufe, nie kommen sie an die unschlagbar leckeren Cookies heran, die man in England in fast jedem Supermarkt kaufen kann. Während meiner Zeit in einem englischen Internat wanderten sie eigentlich wöchentlich in meinen Korb und auch als ich zu Silvester in London war, haben meine Schwester und ich uns durch viele leckere Sorten probiert (probiert mal die Cookies von Sainsbury´s!!!). Es ist die Konsistenz die die Cookies so besonders macht, denn sie sind außen knusprig und innen schön soft und überhaupt schmecken sie einfach viel viel besser :) Nein, irgendetwas machen wir Deutschen falsch... und nein, selbst die viel gelobten Cookies von Subway sind einfach nicht dasselbe!


Double Chocolate Cookies mit Himbeeren (für ca. 18 Stück á 45 g)
60 g Haferflocken
190 g Mehl
1 Ei
6 g Backpulver
150 g brauner Zucker
50 g weißer Zucker
1x Vanillezucker
115 g Butter
100 g weiße Schokolade
100 g Zartbitterschokolade
100 g gefrorene Himbeeren

- beide Schokoladen grob hacken
- Haferflocken, Mehl, Ei, Backpulver, braunen Zucker, Zucker, Vanillezucker und die Butter
  gut verkneten, dann 2/3 der Schokoladen dazugeben und verkneten
- aus dem Teig jeweils Bällchen mit ca. 45 g formen, flach drücken und mit etwas Abstand
  auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen
- nun die gefrorenen Himbeeren aus dem Tiefkühler holen, mit einem Messer grob halbieren,
  auf die Cookies legen und etwas andrücken
- dann jeweils ein paar Schokostückchen ebenfalls auflegen und andrücken
  (ja, natürlich kann man auch gleich alles in den Teig geben, die Himbeeren verfärben allerdings
  den Teig etwas unschön und so sieht es ingesamt viel hübscher aus!)
- die Cookies im vorgeheizten Backofen bei 170 °C Umluft ca. 12-13 Minuten backen


Sehr sehr lecker sind diese Cookies auf jeden Fall, aber sie sind lange nicht so genial wie die Cookies von Sainsburys ;) Wenn also jemand von Euch noch ein Rezept hat, von dem Ihr absolut überzeugt seid, dann immer her damit!

Kommentare:

  1. Oh die sehen sooo toll aus! Ich muss auch mal wieder Cookies backen! Ich wünsche dir einen schönen Sonntag! Lieber Gruss aus Mainz, Sara

    AntwortenLöschen
  2. Die Kombination double, chocolate und cookies hört sich für mich wie Musik an ;-)

    Sicher sehr lecker!

    LG Catrin

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sarah,
    super lecker sehen deine Cookies aus. Und wenn ich mal in England sein werde, dann erinnere ich mich hoffentlich daran deine empfohlenen Cookies zu probieren :)

    Viele Grüße
    Nelli

    AntwortenLöschen
  4. Ich liiiiiebe Cookies! Schoki und Himbeeren...klingt nach einer perfekten Kombi!!! :)

    Liebe Grüße
    Janet

    AntwortenLöschen
  5. Allein bei den Zutaten Schokolade und Himbeeren hattest du schon meine volle Aufmerksamkeit. Das Ganze dann noch in Cookie-Form ist einfach nur fantastisch!

    AntwortenLöschen
  6. Wow! Die Cookies sehen wahnsinnig lecker aus! Schade, dass ich nicht probieren kann.

    AntwortenLöschen
  7. Vielen Dank für dieses Rezept! ich will auch probieren!

    AntwortenLöschen
  8. Hab die Cookies grad aus dem Ofen geholt und schon genascht! Einfach genial!!!!! Vielen lieben Dank für dieses Geschmackserlebnis!!! :) LG Jacqueline

    AntwortenLöschen
  9. Ich hab sie auch gestern gebacken, mega lecker! Danke für das Rezept!
    Christine

    AntwortenLöschen
  10. http://cischia.wordpress.com/2013/05/31/%e2%99%a5-die-suseste-versuchung-himbeer-schokoladen-cookies/

    schau mal hier, auf die schwör ich ja;)

    AntwortenLöschen
  11. Super Rezept!! :-) Hatte statt Himbeeren nur getrocknete Cranberries, aber die hab ich bestimmt nicht zum letzten Mal gemacht! Daumen hoch!

    AntwortenLöschen
  12. Sehr sehr gutes Rezept!! Meine Kolleginnen sind schwer begeistert von den Cookies. Nur sind sie bei mir leider doch fest geworden. In der Mitte sind sie weich, aber ansonsten sehr knusprig. Ist das bei dir auch so?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist bei mir auch so :) Ich mag das knackige aber eigentlich ebenfalls ganz gerne ;)

      Löschen
  13. Kann man auch statt gefrohrene Himbeeren getrocknete verwenden? :) ich hatte nämlich die idee dieses Rezept als Backmischung im Glas zu benützen und fände da die Himbeeren einfach schöner im Glas:)

    lg Anna
    PS: leider kann ich nur Anonym senden, da ich in keinem Forum angemeldet bin :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja natürlich kannst du auch getrocknete Himbeeren verwenden!

      Löschen
  14. Hallo liebe Sarah... heute bin ich zufällig auf deinen Blog gestoßen und bin total begeistert... das eine oder andere Rezept werde ich sicher ausprobierten... ich wollte dir einen kleinen Tipp da lassen... wenn man TK-Früchte verwendet die in den Teig sollen, dass sollte man die TK-Früchte etwas mit Mehl bestäuben... so verfärbt der Teig nicht so stark... LG Anja

    AntwortenLöschen
  15. Könnte ich auch nur weißen Zucker für die Zubereitung nehmen?
    Würde das funktionieren?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja kannst du. Mit braunem Zucker werde die Cookies allerdings etwas "chewiger" (zäher/weicher) :)

      Löschen

Vielen Dank für dein Kommentar :)