Mittwoch, 9. Oktober 2013

Kleine Mohn-Küchlein im Donut Style

Bei What Ina Loves (unbedingt vorbeischauen, Inas Blog ist einfach wundervoll!) habe ich vor einiger Zeit zuckersüße Mini-Donuts gesehen. Sie hatte auch gleich die passende Donut-Silikonform verlinkt und so bestellte ich mir genau diese in der letzten Woche. Ok ich gebe zu, eigentlich backt man so natürlich keine richtigen Donuts sondern es werden eher Küchlein in Form von Donuts, aber egal. Ich mag all solchen Schnick-Schnack und bin leidenschaftliche Backformen-Sammlerin :)

Die Donuts sind werden wirklich winzig klein. Sie haben vielleicht einen Durchmesser von 3 cm und deshalb ist es etwas fummelig den Teig in die Form zu bekommen. Am besten klappt es mit einer kleinen Lochtülle oder wenn Ihr den Teig in einen Gefrierbeutel füllt und eine kleine(!) Ecke abschneidet.


Kleine Mohn-Küchlein mit Zuckerguss
(für ca. 30 Mini-Donuts oder 25 Mini-Gugl)
50 g Zucker
1/2 Tüte Vanillezucker
1 Ei
50 g weiche Butter
50 g Mehl
1/4 TL Backpulver
1 1/2 EL Mohn
2 EL Milch
Puderzucker
Zitronensaft
Zuckerstreusel

- Zucker, Vanillezucker und Ei schaumig schlagen, weiche Butter unterrühren
- Mehl, Backpulver, Mohn und Mehl mischen und ebenfalls unterrühren
- Teig vorsichtig in die Backform füllen und bei 180 °C Ober/Unterhitze ca. 9 Minuten backen
- nach dem Abkühlen Puderzucker und etwas Zitronensaft verrühren, Küchlein in den Guss
  eintauchen und mit Zuckerstreuseln bestreuen


Ich liebe Mohnkuchen mit Zuckerguss und finde die Kringel einfach nur süß! Natürlich sind sie insgesamt etwas aufwendiger, machen dafür auf dem Kaffeetisch aber richtig was her :) Mittlerweile könnte ich wirklich einen Verleih aufmachen, so viele verschiedene Backformen habe ich zusammen gesammelt. Ich kann an neuen Formen einfach nicht vorbei gehen, denn wer weiß, wann man sie mal gebrauchen kann.

Was sind denn Eure allerliebsten Backformen? Ich mag ja am liebsten meine kleinen und großen Gugelhupfformen :)

Kommentare:

  1. Die sehen ja sooo toll aus. Da könnte ich auch gleich anfangen zu backen :-)

    Meine liebste Form ist die Mini-Gugl-Form. Da steh ich total drauf! Die sind auch so klein und süß und lecker und mit einem Haps im Mund :-)

    Formen hab ich auch viele, aber so langsam platzen die Schränke aus allen Nähten und ich weiß schon gar nicht mehr wo ich neue Backformen verstauen soll...

    Vielleicht probier ich kleinen Donuts mal. Gut sehen sie aus und bei deinen Rezepten gibt es immer eine Geling-Garantie :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Gott, eine Geling-Garantie :) Na ja, ich versuche auch auf mögliche Fehler hinzuweisen und poste natürlich nur die Rezepte, die auch geklappt haben. Die schrecklichen Sachen zeige ich nicht :D

      Löschen
  2. Ach nein sind die hübsch!
    Ich selbst bin auch immer um die Form geschlichen, aber habe mir schön fleißig selbst auf die Finger gehauen da es erst eine neue tarteform gab..

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe auch gerade noch eine Tarteform in Hamburg gekauft... langsam habe ich keinen Platz mehr ;)

      Löschen
  3. Ohja, auch ich liebe meine Gugelhupfformen - ob groß oder klein, neu oder von der Oma vererbt, mir gefallen sie einfach am besten.

    Mach doch mal einen Backformen-Post! Hab ich grade danach geguckt aber keinen gefunden, das würd mich sehr interessieren :)

    Alles Liebe,
    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin gerade dabei meine Formen zu fotografieren, ein Backformen-Post folgt also in den nächsten Tagen :)

      Löschen
  4. Oh, die sehen ja wirklich lecker aus! Ich liebe Mohn und bin immer auf der Suche nach neuen Rezepten!


    Ich habe letztens Deine kunterbunten Zitronenmuffins für einen Kindergeburtstag nachgebacken und was soll ich sagen - sie sind super angekommen und wurden sofort aufgefuttert! :-)

    http://himbeerprinzesschen.blogspot.de/2013/10/sauer-macht-lustig-zitronenmuffins.html

    Liebe Grüße :-)

    AntwortenLöschen
  5. Sehr süß! Und diese kleinen Mohndonuts würde ich den in Fett ausgebackenen Dingern eindeutig bevorzugen.
    Grüsse,
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ich mag die fettigen auch super gerne ;)

      Löschen
  6. Ach und wieder mal hast du es geschafft mich in den Kuchenbann zu ziehen*lach*
    Sie sehen so aus wie sie bestimmt schmecken.Lecker und Süß. Ich finde diese Kombi aus dem Aussehen und aber einem Mohnteig suuuuper. Bei Donuts denkt jeder an das typische amerikanische Fettgebäck...aber nein tata da wartet dann ein völlig anderer Geschmack. Genial:-)

    Leider halten sich meine Kuchenformen immer noch in Grenzen auf Grund des Platzmangels in der kleinen Küche und dem eingeschränkten Studentenbudget :-(....deshalb sind meine beiden Springformen bzw. die kleine 18cm Durchmesser Springform meine Lieblinge. Sobald aber im nächsten Jahr mehr Geld in der Kasse ist....wird aufgestockt ;-).ich war heute im KaDeWe unterwegs( um chivvers lemon Curd zu besorgen) und habe Springformen von Kaisers gesehen für 50 Euro das Stück*Augenbrauen hochzieh* Tolles professionelles Backzubehör*seufz* Aber bisher tat es die einfache Form auch ;-)
    Ich bin jetzt schon immer ganz kribbelig wenn ich einen Anlass habe und das Backen ansteht.
    Ich habe mir jetzt ein neues Buch gekauft....Süße Liebe.....da sind lauter tolle Süße Sachen drinn...das ich am liebsten für Wochen in der Küche bleiben würde um alles auszuprobieren:-) Sagen wir so ich bin Köstlichkeitenverrückt:-)

    Fährst du eigentlich dieses Jahr wieder zur Tortenshow nach Hamburg?
    und würdest du dir solch eine teure Springform zulegen???

    Liebe Grüße aus Berlin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, so ganz teure Formen braucht man meiner Meinung nach als Hobbybäcker nicht unbedingt und ich würde wohl keine 50 € für eine Form ausgeben.

      Ja, ich war in Hamburg. Bericht ist schon online!

      Löschen
  7. die sehen wirklich wundervoll aus :D
    Glaube meine form muss ich auch bald mal wieder rauskramen ;D

    Liebe grüße,

    ina

    AntwortenLöschen
  8. meinst du man könnte die auch im minidonut maker machen? ich liebe sie - die sehen so süß aus ! vorallem in rosa und weiss !!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das weiß ich nicht genau. Sie gehen natürlich nicht ganz so stark auf wie Hefeteig.

      Löschen
  9. Die kleinen Küchlein sehen toll aus und schmecken bestimmt großartig! Vielen Dank fürs Posten! :-)

    Ich habe zum Geburtstag eine Darth-Vader-Motivbackform bekommen und freue mich schon darauf, sie auszuprobieren!

    Liebe Grüße, Venda

    AntwortenLöschen
  10. Die sehen wirklich toll aus. Einen Backformen-Post fände ich auch super.

    AntwortenLöschen
  11. sind die schön!!! Und dann auch noch mit Mohn!!! <3

    AntwortenLöschen
  12. Oh wie niedlich! Hihi, ich hätte nie gedacht, dass die Donuts soo klein sind. 3 cm ist ja wirklich zum direkten Weghapsen, toll. Ich liebe meine Mini-Guglform heiß und innig. Das ist zwar auch etwas friemelig mitunter, aber die Guglchen sind einfach soo zuckersüß.
    Liebe Grüße, Daniela

    PS. Nochmal ein großes WOW für dein tolles Hochzeits-Bild!!

    AntwortenLöschen
  13. Die sehen ja richtig süß aus! Das Rezept muss ich bei Gelegenheit unbedingt mal ausprobieren :)

    Hier geht's zu meinem Blog

    AntwortenLöschen
  14. mhhh die sehen echt lecker aus! <3
    lg Valeria
    http://bakinglovingliving.blogspot.ch

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar :)